09.12.2018
Im Nordwesten müssen sich die Nutzer von Bussen und Bahnen ab Sonntag auf einige Änderungen einstellen
Streckentausch bei der U 6 und der U 7:...
mehr
17.11.2018
Der Landwirt, der sein Land an die städtische Wohnungsbaugesellschaft verkauft hat
Er ist ein Gegner des Stadtteils zwischen...
mehr
14.11.2018
Ausbau im Gewerbegebiet an der Guerickestraße bringt mehr Verkehr
Das Gewerbegebiet an der Guerickestraße...
mehr
07.11.2018
Pkw-Aufbrüche
In der Zeit zwischen Montag, den 5. November...
mehr
06.11.2018
Vorsicht vor den ersten kalten Nächten
Die Kälte hat Einzug gehalten in Frankfurt...
mehr
06.11.2018
FES sammelt Spielsachen für bedürftige Kinder
Spielsachen aller Art können ab sofort bei...
mehr
01.11.2018
Schwerer Verkehrsunfall
Am Mittwoch, den 31. Oktober 2018, gegen...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









11.04.2011

Bauarbeiten bis Ende des Jahres

Der Knotenpunkt der Straßen Damaschkeanger, Heerstraße, Steinbacher Hohl, Haingrabenstraße und Sandplackenstraße wird von Montag, 18. April, an zu einem Kreisverkehr umgestaltet. Außerdem werden dort Straßen und Gehwege grunderneuert sowie der Kanal im nördlichen Damaschkeanger und in einem Teil der Heerstraße neu hergestellt. Die Arbeiten sind - eine günstige Witterung vorausgesetzt - voraussichtlich Ende des Jahres abgeschlossen.

Während der Bauarbeiten kann der Verkehr in der Heerstraße weiterhin in beiden Richtungen fahren, die Fahrzeuge werden aber über Teile des jetzigen Gehwegs geleitet. Die Fußgängerwege werden gesichert. In einer späteren Bauphase soll der Verkehr dann aus dem Steinbacher Hohl über den Oberhöchstädter Weg in Richtung Heerstraße umgeleitet werden.

Geschäfte im Baustellenbereich können während dieser Zeit über eine Schotterfahrbahn beliefert werden, über die auch Zu- und Einfahrten angefahren werden können. Über einen provisorischen Fußweg und Schotterwege sind auch die einzelnen Grundstücke während der gesamten Bauzeit erreichbar. Das Amt für Straßenbau und Erschließung bittet alle Wagenbesitzer, ihre Fahrzeuge rechtzeitig aus den zu sperrenden und entsprechend beschilderten Bereichen zu entfernen. Ansonsten müssen die Fahrzeuge kostenpflichtig abgeschleppt werden.




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum