30.11.2017
Bunte Pakete schmücken Baum auf dem Kreisel
Das Schmücken des Weihnachtsbaums auf...
mehr
23.11.2017
Morgens stricken, abends servieren
Helga Vogel (78) engagiert sich das ganze...
mehr
08.11.2017
Entscheidung über neuen Stadtteil verschoben
Das Frankfurter Stadtparlament wird frühestens...
mehr
07.11.2017
Schwerer Unfall zwischen Fußgängerin und Radfahrer - Zeugen gesucht!
Am späten Montagnachmittag, gegen 17.40...
mehr
05.11.2017
Heißes Öl auf dem Herd führt zu Küchenbrand
Eine vierköpfige Familie aus der Straße...
mehr
25.10.2017
Sportdezernent Frank besucht Sportanlage Praunheim zur Übergabe und Einweihung des Kunstrasenspielfeldes
Die Sportanlage Praunheim wurde in den vergangenen...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









14.06.2012

Zweiter Kioskräuber gefasst

Der nach einem missglückten Überfall auf einen Kioskinhaber flüchtige zweite mutmaßliche Räuber konnte durch die Frankfurter Kriminalpolizei identifiziert und gestern Vormittag festgenommen werden.

Wie berichtet hatten am vergangenen Sonntag zwei Männer den kleinen Kiosk an der Ludwig-Landmann-Straße ausgerüstet mit Pistole und Messer betreten und versucht die Tageseinnahmen zu erbeuten. Der 49-jährige Ladeninhaber setzte sich jedoch massiv zur Wehr, so dass der Überfall scheiterte. Mit Hilfe von Zeugen gelang es einen der Räuber, einen 35-jährigen Deutschen, noch am Tatort festzuhalten und an die Polizei zu übergeben. Dem zweiten nunmehr festgenommenen 36-jährigen Türken gelang zunächst die Flucht.

Intensive Ermittlungen und Fahndungsmaßnahmen führten auf die Spur des Flüchtigen, der letztlich im Bahnhofsgebiet in einer Apotheke erkannt und festgenommen werden konnte. Beide Männer sind zahlreichpolizeilich mit Drogen- und Gewaltdelikten in Erscheinung getretenen. Der Hintergrund des Überfalls liegt sehr wahrscheinlich im Drogenmilieu und der damit verbundenen Geldbeschaffung.

Beide Männer befinden sich inzwischen in Untersuchungshaft.

Der 49-jährige schwer verletzte Kioskinhaber ist auf dem Weg der Besserung und außer Lebensgefahr.




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum