17.11.2018
Der Landwirt, der sein Land an die städtische Wohnungsbaugesellschaft verkauft hat
Er ist ein Gegner des Stadtteils zwischen...
mehr
14.11.2018
Ausbau im Gewerbegebiet an der Guerickestraße bringt mehr Verkehr
Das Gewerbegebiet an der Guerickestraße...
mehr
07.11.2018
Pkw-Aufbrüche
In der Zeit zwischen Montag, den 5. November...
mehr
06.11.2018
Vorsicht vor den ersten kalten Nächten
Die Kälte hat Einzug gehalten in Frankfurt...
mehr
06.11.2018
FES sammelt Spielsachen für bedürftige Kinder
Spielsachen aller Art können ab sofort bei...
mehr
01.11.2018
Schwerer Verkehrsunfall
Am Mittwoch, den 31. Oktober 2018, gegen...
mehr
25.10.2018
Falscher Polizist raubt ehemaligen Mitschüler aus - Zeugen gesucht
Ein Überfall der etwas anderen Art hat sich...
mehr
19.10.2018
Daniela Birkenfeld eröffnet das Familiencafé ‚Familiennetzwerk im Stadtteil Praunheim
) Am Dienstag, 23. Oktober, um 15.30 Uhr...
mehr
15.09.2018
Kein Jubel über Schwimmbad
Am Sportcampus in Ginnheim soll bis 2024...
mehr
02.09.2018
Tram zwischen Nordwestzentrum und Westbahnhof soll Verkehr entlasten
Die Planungen für die Ortsumfahrung Praunheim...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









28.11.2012

CDU: Wohngebiete nicht an die Ortsumfahrung anbinden

Die Stadtverordnetenversammlung hat einen CDU-Antrag beschlossen, in dem konkrete Vorgaben für den Bebauungsplan Gewerbegebiet Nördliche Heerstraße gemacht werden. Damit soll das geplante zusätzliche Gewerbegebiet und das östlich gelegene Wohngebiet rund um die Steinbacher Hohl besser miteinander in Einklang gebracht werden.

"Wir brauchen neue Gewerbeflächen in Frankfurt, um auch künftig für Neuansiedlungen von Unternehmen attraktiv zu bleiben. Das gilt in besonderem Maße für Firmen des produzierenden Gewerbes", sagte der CDU-Stadtverordnete Walter Seubert. Gleichwohl müssten die Interessen der Wohngebiete berücksichtigt werden. "Wir wollen absehbare Konflikte von vorneherein ausschließen."

Ausdruck dieser Rücksichtnahme und des Anwohnerschutzes sei die mit dem Antrag beschlossene gestaffelte Bauhöhe hin zur Steinbacher Hohl. "Wir wollen aber auch vom Magistrat wissen, ob der Abstand der zur Wohnbebauung an der Steinbacher Hohl hin gelegenen zukünftigen Gewerbeflächen auf 60 Meter erhöht werden kann", ergänzte Seubert. Vor allem aber werde der Stadtverordnetenbeschluss von 2005 bekräftigt, wonach die Ortsumfahrung Praunheim nicht an die Steinbacher Hohl und den Schöneberger Weg angeschlossen werden soll. "Unser Ziel ist die Vermeidung von Durchgangsverkehr", so Seubert. Zur Erschließung des vollständig ausgebauten Gewerbegebiets Heerstraße sei die im Koalitionsvertrag festgelegte beschleunigte Fertigstellung des ersten Bauabschnitts der Ortsumfahrung Praunheim bis zum Praunheimer Weg unverzichtbar. "Das Gewerbegebiet und die Ortsumfahrung müssen gleichzeitig fertiggestellt werden, um den Praunheimer Ortskern und die Heerstraße vor den absehbaren Verkehrsströmen wirksam zu schützen", so Seubert abschließend. (red)



Artikel Frankfurter Neue Presse vom 21. November 2012

zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum