22.04.2018
Hochzeitlicher Autokorso mit Polizeieinsatz
Ein Autokorso anlässlich einer Hochzeit...
mehr
18.04.2018
Eine grüne Oase – mit auffällig viel Müll
Einst war die Nordweststadt als Trabantenstadt...
mehr
12.04.2018
Neuanfang mit Tradition
Der Jugendclub Praunheim wird 40 Jahre alt....
mehr
06.03.2018
Gespräche mit warmen essen im Obdachlosen Café
Vor ca. 35 Jahren eröffnete das Obdachlosen...
mehr
21.02.2018
Baumfällarbeiten in der Nordweststadt
In der Grünverbindung zwischen der Bernadottestraße...
mehr
18.02.2018
Künstler laden zum Mitmachen ein
In den ehemaligen Praunheimer Werkstätten...
mehr
26.01.2018
Nordwestzentrum soll Begegnungsort für Senioren werden
Das Nordwestzentrum ist bereits heute ein...
mehr
26.01.2018
Polizei eröffnet zweitgrößtes Revier
Von einem „Freudentag“ sprach Polizeipräsident...
mehr
24.01.2018
Die Netzwerkerin der Nordweststadt
Quartiersmanagerin Janina Korb bleibt im...
mehr
17.01.2018
Sportlern vergeht die Lust am Schwimmen in der Titus-Therme
Die TG Römerstadt hat ihre Kooperation mit...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









02.05.2013

Ins Gewerbegebiet durchs Wohngebiet? Nicht mit uns!

Pressemitteilung der Stadtteilgruppe Nordwest der Grünen.

den BürgerInnen der Nordweststadt die Möglichkeit zu geben, ihren Unmut über die Straßenbaupläne der Stadt Ausdruck zu verleihen, veranstaltet die Stadtteilgruppe Nordwest der Grünen am 11. Mai 2013 um 14 Uhr einen Proteststand am Praunheimer Weg gegenüber der Europäischen Schule unter dem Motto „Ins Gewerbegebiet durchs Wohngebiet? Nicht mit uns!“

Für die Anbindung des Gewerbegebiets Praunheim plant die Stadt, eine Straße durch das Steinbachtal bis zum Praunheimer Weg zu führen, um den zusätzlich erwarteten Verkehr abzuwickeln. Die Straße soll gegenüber der Europäischen Schule am Praunheimer Weg enden, der Verkehr würde dann über den Praunheimer Weg und die Bernadottestraße abfließen.

„Anfangs wurde diese Straße zur Entlastung des Praunheimer Ortskerns angepriesen,“ erinnert sich Björn Bäuchle, Ortsbeiratsmitglied der Grünen, „aber die Berechnungen der Stadt zeigen, dass die Belastung in Praunheim trotz der neuen Straße nicht kleiner werden wird.“ Lediglich den Mehrverkehr, der durch das Gewerbegebiet entstehen wird, werde die neue Straße auffangen. Nun werden künftig tausende LKW den Weg von Praunheim zur Rosa-Luxemburg-Straße suchen und durch die Nordweststadt fahren.

„Das Gewerbegebiet, von den Praunheimern gewollt, bringt so vor allem den Nordweststädtern Nachteile. Und das Ziel, weniger Verkehr durch ihren Ortskern zu haben, wird so nicht mehr erreichbar,“ so Bäuchle weiter. Mit der Aktion Anfang Mai wolle man „ein Zeichen setzen, dass sich die Bürger der Nordweststadt nicht mit sinnlosen Straßenbauten abfinden wollen“.

Weitere Informationen zu der Aktion finden sich im Internet unter http://gruene-nordwest.de/2013mai/. Für weitere Fragen steht zur Verfügung:

Björn Bäuchle 0160 / 94 15 23 49 (mobil) 069 / 798 - 47 532 (Büro) baeuchle@th.physik.uni-frankfurt.de




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum