22.04.2018
Hochzeitlicher Autokorso mit Polizeieinsatz
Ein Autokorso anlässlich einer Hochzeit...
mehr
18.04.2018
Eine grüne Oase – mit auffällig viel Müll
Einst war die Nordweststadt als Trabantenstadt...
mehr
12.04.2018
Neuanfang mit Tradition
Der Jugendclub Praunheim wird 40 Jahre alt....
mehr
06.03.2018
Gespräche mit warmen essen im Obdachlosen Café
Vor ca. 35 Jahren eröffnete das Obdachlosen...
mehr
21.02.2018
Baumfällarbeiten in der Nordweststadt
In der Grünverbindung zwischen der Bernadottestraße...
mehr
18.02.2018
Künstler laden zum Mitmachen ein
In den ehemaligen Praunheimer Werkstätten...
mehr
26.01.2018
Nordwestzentrum soll Begegnungsort für Senioren werden
Das Nordwestzentrum ist bereits heute ein...
mehr
26.01.2018
Polizei eröffnet zweitgrößtes Revier
Von einem „Freudentag“ sprach Polizeipräsident...
mehr
24.01.2018
Die Netzwerkerin der Nordweststadt
Quartiersmanagerin Janina Korb bleibt im...
mehr
17.01.2018
Sportlern vergeht die Lust am Schwimmen in der Titus-Therme
Die TG Römerstadt hat ihre Kooperation mit...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









01.10.2013

Frau von unbekannten Mann bedrängt

Auf ihrem Heimweg von der U-Bahnstation Heerstraße zu ihrer Wohnung in der Ludwig-Landmann-Straße ist gestern Abend gegen 21:30 Uhr eine 33-jährige Frau von einem Unbekannten bedrängt und verfolgt worden.

Zunächst hatte der unbekannte Mann die Frau angesprochen und ihr Komplimente gemacht. Als er jedoch nach der Telefonnummer fragte und dabei zudringlich wurde, lief die 33-Jährige nach Hause. Der Täter folgte ihr und hielt die Frau vor dem Eingang ihres Hauses fest. Hier versuchte er das Opfer unsittlich zu berühren. Schließlich gelang es der 33-Jährigen in ihre Wohnung zu flüchten.

Der Unbekannte trat per Fahrrad die Flucht in Richtung Nordweststadt an.

Der Mann wurde als etwa 168 cm groß und ca. 25-30 Jahre alt beschrieben. Er war von schmaler Statur, hatte ein arabisches/marokkanisches Aussehen, schwarze, kurze Haare, dunkler Teint und einen dunkelhaarigen Drei-Tage-Bart. Auffällig war, dass einer seiner Schneidezähne deutlich heller war, als der andere. Er war bekleidet mit einer dünnen, blauen Jacke und heller Hose.




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum