14.05.2018
Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner geht weiter
Nachdem das Grünflächenamt bereits Anfang...
mehr
04.05.2018
Jugendliche enttäuscht von Vonovia
Die Wohnungsbaugesellschaft Vonovia geht...
mehr
03.05.2018
Ein Hausmeister fehlt
Die Liebigschule in Praunheim sucht seit...
mehr
02.05.2018
Gegner des neuen Stadtteils schließen sich zusammen
Das neue „Aktionsbündnis Graswurzeln“ richtet...
mehr
22.04.2018
Hochzeitlicher Autokorso mit Polizeieinsatz
Ein Autokorso anlässlich einer Hochzeit...
mehr
18.04.2018
Eine grüne Oase – mit auffällig viel Müll
Einst war die Nordweststadt als Trabantenstadt...
mehr
12.04.2018
Neuanfang mit Tradition
Der Jugendclub Praunheim wird 40 Jahre alt....
mehr
06.03.2018
Gespräche mit warmen essen im Obdachlosen Café
Vor ca. 35 Jahren eröffnete das Obdachlosen...
mehr
21.02.2018
Baumfällarbeiten in der Nordweststadt
In der Grünverbindung zwischen der Bernadottestraße...
mehr
18.02.2018
Künstler laden zum Mitmachen ein
In den ehemaligen Praunheimer Werkstätten...
mehr
26.01.2018
Nordwestzentrum soll Begegnungsort für Senioren werden
Das Nordwestzentrum ist bereits heute ein...
mehr
26.01.2018
Polizei eröffnet zweitgrößtes Revier
Von einem „Freudentag“ sprach Polizeipräsident...
mehr
24.01.2018
Die Netzwerkerin der Nordweststadt
Quartiersmanagerin Janina Korb bleibt im...
mehr
17.01.2018
Sportlern vergeht die Lust am Schwimmen in der Titus-Therme
Die TG Römerstadt hat ihre Kooperation mit...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









19.12.2014

Es weihnachtet auf Praunheims Kreisel

Was lange währt, wird endlich gut: Seit gestern steht er endlich, der Tannenbaum auf dem Praunheimer Kreisverkehr. Auch wenn der Baum noch nicht geschmückt ist und obwohl der Kreisverkehr immer noch eine Baustelle ist, so kommt nun vielleicht doch ein wenig Weihnachtsstimmung auf im Herzen des Stadtteils.

Gestern Vormittag wurde der Baum vom Betriebshof des Grünflächenamtes nach Praunheim gebracht und in einer Betonhülse inmitten des Kreisels verankert. Diese Hülse war zwar bereits in der vergangenen Woche installiert worden – doch bevor der Baum eingesetzt werden konnte, musste zunächst der Beton trocknen. Das dauert im Regelfall knapp 40 Tage, durch bestimmte Zusätze wurde hier jedoch das Aushärten beschleunigt. Ansonsten hätte der Baum frühestens Anfang 2015 stehen können. „Trotz der beschleunigten Trocknung ist die Standfestigkeit des Baumes gewährleistet – und zwar bei Wind und Wetter“, beruhigt Rüdiger Cibis, Landschaftsarchitekt und Projektleiter beim städtischen Grünflächenamt.

86 000 Euro kostet die Umgestaltung des Praunheimer Kreisels. Die Planung sieht eine Andeutung der historischen römischen Heerstraße vor. Der symbolisierte Wegabschnitt wird so gepflastert, dass das Praunheimer Wappen erkennbar wird. Daneben sind jeweils zwei Magnolien geplant – auch als Erinnerung an die prächtige Magnolie, die dem Kreisel zum Opfer fiel. Als Bodendecker dienen Rosen und Lavendel sowie eine Staudenmischung.
(jdi)




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum