30.11.2017
Bunte Pakete schmücken Baum auf dem Kreisel
Das Schmücken des Weihnachtsbaums auf...
mehr
23.11.2017
Morgens stricken, abends servieren
Helga Vogel (78) engagiert sich das ganze...
mehr
08.11.2017
Entscheidung über neuen Stadtteil verschoben
Das Frankfurter Stadtparlament wird frühestens...
mehr
07.11.2017
Schwerer Unfall zwischen Fußgängerin und Radfahrer - Zeugen gesucht!
Am späten Montagnachmittag, gegen 17.40...
mehr
05.11.2017
Heißes Öl auf dem Herd führt zu Küchenbrand
Eine vierköpfige Familie aus der Straße...
mehr
25.10.2017
Sportdezernent Frank besucht Sportanlage Praunheim zur Übergabe und Einweihung des Kunstrasenspielfeldes
Die Sportanlage Praunheim wurde in den vergangenen...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









19.12.2014

Es weihnachtet auf Praunheims Kreisel

Was lange währt, wird endlich gut: Seit gestern steht er endlich, der Tannenbaum auf dem Praunheimer Kreisverkehr. Auch wenn der Baum noch nicht geschmückt ist und obwohl der Kreisverkehr immer noch eine Baustelle ist, so kommt nun vielleicht doch ein wenig Weihnachtsstimmung auf im Herzen des Stadtteils.

Gestern Vormittag wurde der Baum vom Betriebshof des Grünflächenamtes nach Praunheim gebracht und in einer Betonhülse inmitten des Kreisels verankert. Diese Hülse war zwar bereits in der vergangenen Woche installiert worden – doch bevor der Baum eingesetzt werden konnte, musste zunächst der Beton trocknen. Das dauert im Regelfall knapp 40 Tage, durch bestimmte Zusätze wurde hier jedoch das Aushärten beschleunigt. Ansonsten hätte der Baum frühestens Anfang 2015 stehen können. „Trotz der beschleunigten Trocknung ist die Standfestigkeit des Baumes gewährleistet – und zwar bei Wind und Wetter“, beruhigt Rüdiger Cibis, Landschaftsarchitekt und Projektleiter beim städtischen Grünflächenamt.

86 000 Euro kostet die Umgestaltung des Praunheimer Kreisels. Die Planung sieht eine Andeutung der historischen römischen Heerstraße vor. Der symbolisierte Wegabschnitt wird so gepflastert, dass das Praunheimer Wappen erkennbar wird. Daneben sind jeweils zwei Magnolien geplant – auch als Erinnerung an die prächtige Magnolie, die dem Kreisel zum Opfer fiel. Als Bodendecker dienen Rosen und Lavendel sowie eine Staudenmischung.
(jdi)




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum