30.11.2017
Bunte Pakete schmücken Baum auf dem Kreisel
Das Schmücken des Weihnachtsbaums auf...
mehr
23.11.2017
Morgens stricken, abends servieren
Helga Vogel (78) engagiert sich das ganze...
mehr
08.11.2017
Entscheidung über neuen Stadtteil verschoben
Das Frankfurter Stadtparlament wird frühestens...
mehr
07.11.2017
Schwerer Unfall zwischen Fußgängerin und Radfahrer - Zeugen gesucht!
Am späten Montagnachmittag, gegen 17.40...
mehr
05.11.2017
Heißes Öl auf dem Herd führt zu Küchenbrand
Eine vierköpfige Familie aus der Straße...
mehr
25.10.2017
Sportdezernent Frank besucht Sportanlage Praunheim zur Übergabe und Einweihung des Kunstrasenspielfeldes
Die Sportanlage Praunheim wurde in den vergangenen...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









16.06.2016

Nachbarschaftsbüro Heinrich-Lübke-Siedlung ist umgezogen

Seit dem 6. Juni hat das Quartiersmanagement in der Heinrich-Lübke-Siedlung eine neue Adresse: Das Nachbarschaftsbüro ist jetzt ein paar Hausnummern vom ursprünglichen Standort entfernt in den Räumen des ehemaligen AWO-Teenieclubs in der Heinrich-Lübke-Straße 7 angesiedelt.

Bis sich das Quartiersmanagement in den neuen Räumen endgültig eingerichtet hat, findet die Sprechstunde vorläufig nur mittwochs von 9 bis 13 Uhr statt. Weitere Termine sind nach vorheriger Absprache möglich. Die Telefonnummer von Quartiersmanagerin Elfi Kutzner und ihrem Kollegen Friedrich Berndt lautet unverändert 069/133858280, per E-Mail ist das Nachbarschaftsbüro unter hls@frankfurt-sozialestadt.de erreichbar. Ab Juli sind die Sprechzeiten wieder wie gewohnt montags von 16 bis 18 Uhr und mittwochs von 10 bis 12 Uhr.

Bereits ab dieser Woche laufen die Projekte des Quartiersmanagements in den neuen Räumen weiter, beispielsweise der Nähkurs für Frauen oder der Kurs „Mama lernt Deutsch“. Ab Sommer geplant ist ein Familientreff für Eltern und Kinder von 0 bis 3 Jahren in Kooperation mit der Familienbildungsstätte „der Hof“. Ebenso werden die Sprechstunden der Sozialpflegerinnen ab Sommer in den neuen Räumlichkeiten angeboten.

Die neuen Räume ermöglichen eine enge Kooperation mit weiteren Einrichtungen im Stadtteil. So ziehen Saz-Roc und der Evangelische Verein für Jugend- und Sozialarbeit voraussichtlich im August mit Angeboten für Kinder und Jugendliche in die Räume mit ein. Für September plant das Quartiersmanagement gemeinsam mit den anderen Einrichtungen im Haus einen „Tag der Offenen Tür“, bei dem alle Stadtteilbewohner sich über die neue Palette der Angebote in der Heinrich-Lübke-Straße 7 ausführlich informieren können.




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum