26.01.2018
Polizei eröffnet zweitgrößtes Revier
Von einem „Freudentag“ sprach Polizeipräsident...
mehr
24.01.2018
Die Netzwerkerin der Nordweststadt
Quartiersmanagerin Janina Korb bleibt im...
mehr
17.01.2018
Sportlern vergeht die Lust am Schwimmen in der Titus-Therme
Die TG Römerstadt hat ihre Kooperation mit...
mehr
02.01.2018
Körperverletzung, Bedrohung mit Schusswaffe
Am Sonntag, den 31. Dezember 2017, gegen...
mehr
11.12.2017
Einbrecher entwenden Schmuck aus Juweliergeschäft - Zeugen gesucht!
In der Nacht am 08.12.2017 kam es im Nordwestzentrum...
mehr
07.12.2017
Brand am Nordwestzentrum
Am Nordwestzentrum ist am Mittwochabend...
mehr
30.11.2017
Bunte Pakete schmücken Baum auf dem Kreisel
Das Schmücken des Weihnachtsbaums auf...
mehr
23.11.2017
Morgens stricken, abends servieren
Helga Vogel (78) engagiert sich das ganze...
mehr
08.11.2017
Entscheidung über neuen Stadtteil verschoben
Das Frankfurter Stadtparlament wird frühestens...
mehr
07.11.2017
Schwerer Unfall zwischen Fußgängerin und Radfahrer - Zeugen gesucht!
Am späten Montagnachmittag, gegen 17.40...
mehr
05.11.2017
Heißes Öl auf dem Herd führt zu Küchenbrand
Eine vierköpfige Familie aus der Straße...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









20.11.2016

Raubstraftat

Ein 30-jähriger Frankfurter befand sich nach einem Einkauf am Freitag, den 18. November 2016, gegen 21.20 Uhr, auf dem Nachhauseweg.

An der Ecke Bernadottestraße/Oberfeldstraße sah er sich plötzlich von einer etwa 15-köpfigen Gruppe umstellt, aus der heraus eine Person mit einer Axt auf ihn zukam. Er forderte die Herausgabe von Handy und Geldbeutel und wurde dabei noch von einem weiteren Täter unterstürzt, der eine Pistole in der Hand hielt. Nachdem man ihm gegen den Oberschenkel getreten hatte, durchsuchte man den Geschädigten und entfernte sich mit dem Handy und dem Rucksack des 30-Jährigen. Der Geschädigte begab sich daraufhin in eine in der Nähe befindliche Wohnung, von wo aus er den Vorfall dem Polizeinotruf schilderte.

Im Zuge der Fahndung konnten zwei Tatverdächtige vorläufig festgenommen werden. Bei ihnen handelt es sich um zwei Frankfurter im Alter von 14 Jahren. Das Handy und der Rucksack konnten so sichergestellt werden.

Das Portemonnaie mit verschiedenen Ausweispapieren und etwa 25 EUR Bargeld blieb verschwunden.

Die Ermittlungen in der Sache dauern an.



Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e

zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum