30.11.2017
Bunte Pakete schmücken Baum auf dem Kreisel
Das Schmücken des Weihnachtsbaums auf...
mehr
23.11.2017
Morgens stricken, abends servieren
Helga Vogel (78) engagiert sich das ganze...
mehr
08.11.2017
Entscheidung über neuen Stadtteil verschoben
Das Frankfurter Stadtparlament wird frühestens...
mehr
07.11.2017
Schwerer Unfall zwischen Fußgängerin und Radfahrer - Zeugen gesucht!
Am späten Montagnachmittag, gegen 17.40...
mehr
05.11.2017
Heißes Öl auf dem Herd führt zu Küchenbrand
Eine vierköpfige Familie aus der Straße...
mehr
25.10.2017
Sportdezernent Frank besucht Sportanlage Praunheim zur Übergabe und Einweihung des Kunstrasenspielfeldes
Die Sportanlage Praunheim wurde in den vergangenen...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









13.01.2005

Krankenhaus Nordwest will Tiefgarage bauen

Das Krankenhaus Nordwest will eine Tiefgarage in der Steinbacher Hohl bauen.

Das teilte am Dienstagabend während der Sitzung des Ortsbeirates 7 der stellvertretende Ortsvorsteher Christian Wernet (CDU) mit.

Die Klinikleitung sehe dringenden Handlungsbedarf, um den wachsenden Parkdruck rund ums Krankenhaus in den Griff zu bekommen. Laut Planungen sollen rund 300 neue Parkplätze geschaffen werden. Das Gebäude solle sich optisch gut in die bestehende Bebauung integrieren. Die Finanzierung in Höhe von 1,8 Millionen Euro sei bereits sichergestellt. Die Parkplätze sollen sowohl den Krankenhausbesuchern als auch den Anwohnern gegen Gebühr zur Verfügung gestellt werden. Erste Gespräche mit dem Stadtplanungsamt hätten bereits stattgefunden. Allerdings, so Wernet, stießen dort die Planungen erst einmal auf Ablehnung, weil die Zufahrtsstraße dafür nicht ausgelegt sei. Die SPD-Fraktion hatte zur Sitzung einen Antrag eingebracht, der sich mit der Parkplatzsituation am Krankenhaus beschäftigt. Dieser wurde vorerst zurückgestellt, weil der Ortsbeirat mit der Krankenhausleitung und dem Stadtplanungsamt über das Bauvorhaben sprechen will.

Die Stadtteilpolitiker haben sich allerdings noch eine ganze Reihe Arbeit für die kommenden Wochen vorgenommen. So stellten sie ebenfalls den SPD-Antrag zurück, der sich mit dem Fußgängerüberweg Haingrabenstraße/Steinbacher Hohl beschäftigt. In der Bürgerfragestunde hatte eine Mutter auf die Gefahren für Kinder bei diesem Überweg hingewiesen. Die Sicht sei dort stark eingeschränkt, so dass Kinder nur unter Schwierigkeiten die Straße überqueren könnten. Ebenso wie der Überweg sollen die Themen Zufahrt von der Glashüttener Straße zum neuen Nahversorgungszentrum Rödelheim (Anträge der FDP und Farbechten) sowie Ampelschaltung an der Kreuzung Lorscher Straße/Gontardstraße (CDU) bei Ortsterminen mit Vertretern aus den zuständigen Ämtern besprochen werden. (sö)




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum