11.06.2018
Eintracht-Fans kicken für den guten Zweck
Das Benefizturnier „Fußballer und Fans helfen“...
mehr
14.05.2018
Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner geht weiter
Nachdem das Grünflächenamt bereits Anfang...
mehr
04.05.2018
Jugendliche enttäuscht von Vonovia
Die Wohnungsbaugesellschaft Vonovia geht...
mehr
03.05.2018
Ein Hausmeister fehlt
Die Liebigschule in Praunheim sucht seit...
mehr
02.05.2018
Gegner des neuen Stadtteils schließen sich zusammen
Das neue „Aktionsbündnis Graswurzeln“ richtet...
mehr
22.04.2018
Hochzeitlicher Autokorso mit Polizeieinsatz
Ein Autokorso anlässlich einer Hochzeit...
mehr
18.04.2018
Eine grüne Oase – mit auffällig viel Müll
Einst war die Nordweststadt als Trabantenstadt...
mehr
12.04.2018
Neuanfang mit Tradition
Der Jugendclub Praunheim wird 40 Jahre alt....
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









13.01.2005

Wenn der Zebrastreifen zur Gefahrenquelle wird

An und für sich soll ein Zebrastreifen dazu beitragen, damit Fußgänger sicher eine Straëe überqueren können.

Als "eine Gefahrenquelle" stufen indes Anwohner und Ortsbeirat 7 (Hausen, Industriehof, Praunheim, Rödelheim, Westhausen) den Zebrastreifen an der Ecke Haingrabenstraëe / Steinbacher Hohl nahe des Krankenhauses Nordwest und der "Nidda-Apotheke" ein.

So würden Autofahrer andere Wagen überholen, die vor dem Überweg stehen blieben, und damit die Fußgänger gefährden, berichtet SPD-Fraktion. Diese Beobachtungen bestätigte auch eine Mutter in der Sitzung des Stadtteilgremiums am Dienstagabend. Vor allem Kinder seien ihr zufolge gefährdet, da sie zwischen parkenden Autos den Zebrastreifen betreten würden und kaum zu sehen seien. Zudem würden einige Autos sehr schnell fahren, da die Straëe an der Stelle abschüssig sei.

Bei einem Ortstermin will daher der Ortsbeirat gemeinsam mit Vertretern der Straëenverkehrsbehörde und des Straëenbauamtes Möglichkeiten prüfen, um die Situation an dem Überweg zu entschärfen.· the ·




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum