09.12.2018
Im Nordwesten müssen sich die Nutzer von Bussen und Bahnen ab Sonntag auf einige Änderungen einstellen
Streckentausch bei der U 6 und der U 7:...
mehr
17.11.2018
Der Landwirt, der sein Land an die städtische Wohnungsbaugesellschaft verkauft hat
Er ist ein Gegner des Stadtteils zwischen...
mehr
14.11.2018
Ausbau im Gewerbegebiet an der Guerickestraße bringt mehr Verkehr
Das Gewerbegebiet an der Guerickestraße...
mehr
07.11.2018
Pkw-Aufbrüche
In der Zeit zwischen Montag, den 5. November...
mehr
06.11.2018
Vorsicht vor den ersten kalten Nächten
Die Kälte hat Einzug gehalten in Frankfurt...
mehr
06.11.2018
FES sammelt Spielsachen für bedürftige Kinder
Spielsachen aller Art können ab sofort bei...
mehr
01.11.2018
Schwerer Verkehrsunfall
Am Mittwoch, den 31. Oktober 2018, gegen...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









03.06.2005

Ein Ja mit Bedingungen

Ortsbeirat billigt Verkehrsplan. Mit einigen Einschränkungen hat der Ortsbeirat 7 (Hausen, Industriehof, Praunheim, Rödelheim, Westhausen) den Generalverkehrsplan (GVP) mehrheitlich gegen die Stimmen von Grüne, Farbechte und Republikaner gebilligt.

Demnach fordert das Stadtteilgremium, entgegen der Festlegung im GVP die seit Jahrzehnten versprochene Ortsumfahrung von Praunheim mit erster Priorität voranzutreiben.

Mit dem Bau des ersten Abschnitts - die verlängerte Ludwig-Landmann-Straße, die zugleich das geplante erweiterte Gewerbegebiet nördlich der Heerstraße erschließen soll - soll unverzüglich begonnen werden. Damit folgte der Ortsbeirat den Vorschlägen von CDU und SPD, die beide Fraktionen in einem gemeinsamen Antrag formuliert hatten. Grüne und Farbechte lehnten dies ab.

Alternative Routen unter der Lupe
Je nachdem, welche Trassenführung für die Ortsumgehung in Frage kommt, soll der Magistrat außerdem vertiefende Untersuchungen über die Auswirkungen auf den Verkehr sowie über die Baukosten bis spätestens März des Jahres 2006 in Auftrag geben. Dafür sprach sich der Ortsbeirat bis auf die Fraktion der Grünen aus. Dabei sollen die beiden zur Diskussionen stehenden alternativen Routen bis Praunheimer Weg - wie im GVP vorgeschlagen - und bis zum Anschluss an die L 3004 nördlich von Niederursel unter die Lupe genommen werden.

Kostenanalyse zur U6-Verlängerung
Zudem regt das Stadtteilgremium eine Kosten- und Verkehrsanalyse für eine Verlängerung der U-Bahn-Strecke 6 an. Demnach könnte die U6 künftig bis Praunheimer Weg zur Europäischen und Ernst-Reuter-Schule fahren. Zusätzliche Stationen auf der Trasse könnten für das neue Gewerbegebiet Praunheim und für das Krankenhaus Nord-West an der Steinbacher Hohl eingerichtet werden.




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum