26.01.2018
Polizei eröffnet zweitgrößtes Revier
Von einem „Freudentag“ sprach Polizeipräsident...
mehr
24.01.2018
Die Netzwerkerin der Nordweststadt
Quartiersmanagerin Janina Korb bleibt im...
mehr
17.01.2018
Sportlern vergeht die Lust am Schwimmen in der Titus-Therme
Die TG Römerstadt hat ihre Kooperation mit...
mehr
02.01.2018
Körperverletzung, Bedrohung mit Schusswaffe
Am Sonntag, den 31. Dezember 2017, gegen...
mehr
11.12.2017
Einbrecher entwenden Schmuck aus Juweliergeschäft - Zeugen gesucht!
In der Nacht am 08.12.2017 kam es im Nordwestzentrum...
mehr
07.12.2017
Brand am Nordwestzentrum
Am Nordwestzentrum ist am Mittwochabend...
mehr
30.11.2017
Bunte Pakete schmücken Baum auf dem Kreisel
Das Schmücken des Weihnachtsbaums auf...
mehr
23.11.2017
Morgens stricken, abends servieren
Helga Vogel (78) engagiert sich das ganze...
mehr
08.11.2017
Entscheidung über neuen Stadtteil verschoben
Das Frankfurter Stadtparlament wird frühestens...
mehr
07.11.2017
Schwerer Unfall zwischen Fußgängerin und Radfahrer - Zeugen gesucht!
Am späten Montagnachmittag, gegen 17.40...
mehr
05.11.2017
Heißes Öl auf dem Herd führt zu Küchenbrand
Eine vierköpfige Familie aus der Straße...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









16.06.2005

Jubiläum: In der Ebelfeldschule ist alles in Bewegung

Die Ebelfeldschule feiert am 18. Juni ihr 75-jähriges Bestehen. Allerdings nicht einfach nur mit einem Schulfest.

Denn zum Jubiläum denken die rund 300 Schülern an Kinder, die es nicht so gut haben wie sie. Mit einem Spendenlauf engagieren sie sich für das Projekt «Módulos de Esperanza» (Bausteine der Hoffnung), mit dem ein Kinderheim in Guatemala unterstützt wird.

Damit die Kinder auch wissen, was es damit auf sich hat, fanden sich Mitglieder der «Fördergemeinschaft Partnerschaft Guatemala» der katholischen Christ-König-Gemeinde in der Schule ein und berichteten über das Leben der Kinder im Heim, das vom Projekt seit 1982 mitfinanziert wird. Pastoralreferent Markus Feldes, der selbst 2001 in Guatemala war, und Egon Schäfer, seit 1985 immer wieder zu Gast in Mittelamerika, mussten dazu viele Fragen der Kinder beantworten: nach dem Schulsystem, den Spielmöglichkeiten, dem Essen oder der Sprache.

Ich hoffe, dass durch diesen Vortrag viele Schüler motiviert werden, mitzulaufen», sagt Sportlehrerin Ursula Grimm. Denn die Aktion ist völlig freiwillig. Wer mitläuft – entweder 900 oder 2000 Meter –, wird von einem Sponsor unterstützt. Dass viele mitlaufen werden, davon ist Frau Grimm überzeugt. «Wir bieten einmal die Woche einen Lauftreff an. Daran beteiligen sich meistens über 60 Kinder.»

Ohnehin wird in der Ebelfeldschule viel Wert auf Bewegung gelegt. «Das ist ein Schwerpunkt unserer Arbeit», sagt die kommissarische Schulleiterin, Christiane Wieler. So gibt es die Möglichkeit, in den Pausen mit Sportgeräten wie dem Sulki, Pedalo oder Holländer so richtig in Bewegung zu kommen. Der Förderverein der Schule hatte die Geräte vor zwei Jahren angeschafft, als das Kultusministerium diese für einen Sonderpreis angeboten hatte. Bis vor kurzem lagerten diese allerdings aus Platzmangel noch im Keller. «Da konnten wir die Geräte nicht einfach so schnell in der Pause herausgeben», sagt Ursula Grimm. Dafür war es zu eng. Seit zwei Wochen ist das anders, denn das Stadtschulamt hat jetzt einen kleinen Container vor die Turnhalle aufgestellt, in dem die Sportgeräte lagern. Nun ist jede Pause eine andere Klasse an der Reihe, um sich die Fortbewegungsmittel auszuleihen. «Das klappt ausgezeichnet. Auch die anfangs befürchteten Unfälle sind ausgeblieben», freut sich die Sportlehrerin. Da der Sport an der Schule einen großen Raum einnimmt, war die Idee eines Spendenlaufs schnell geboren. Der Vorschlag, damit das Projekt der Christ-König-Gemeinde zu unterstützen, kam von den Eltern. «Die Identifikation mit der Schule soll dadurch verstärkt werden», sagt Elternvertreter Wolfgang Dobler. (sö)

Das Jubiläumsfest am Samstag, 18. Juni, beginnt um 11 Uhr in der Praunheimer Hohl 4.




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum