30.11.2017
Bunte Pakete schmücken Baum auf dem Kreisel
Das Schmücken des Weihnachtsbaums auf...
mehr
23.11.2017
Morgens stricken, abends servieren
Helga Vogel (78) engagiert sich das ganze...
mehr
08.11.2017
Entscheidung über neuen Stadtteil verschoben
Das Frankfurter Stadtparlament wird frühestens...
mehr
07.11.2017
Schwerer Unfall zwischen Fußgängerin und Radfahrer - Zeugen gesucht!
Am späten Montagnachmittag, gegen 17.40...
mehr
05.11.2017
Heißes Öl auf dem Herd führt zu Küchenbrand
Eine vierköpfige Familie aus der Straße...
mehr
25.10.2017
Sportdezernent Frank besucht Sportanlage Praunheim zur Übergabe und Einweihung des Kunstrasenspielfeldes
Die Sportanlage Praunheim wurde in den vergangenen...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









30.06.2005

Vier Spielplätze bleiben in Westhausen erhalten

Vier von sechs Spielplätze bleiben in der Siedlung Westhausen erhalten.

Holger Alt, Leiter des Bezirks Nord im Grünflächenamt, überraschte die Mitglieder des Ortsbeirates 7 (Rödelheim, Praunheim, Hausen, Industriehof, Westhausen) bei der Sitzung am Dienstagabend nicht nur damit, dass ein Spielplatz mehr erhalten wird als ursprünglich geplant, sondern auch mit einer größeren Summe, die für eine Sanierung zur Verfügung steht. Statt 30 000 Euro würden jetzt rund 44 000 Euro investiert.

Ein Spielplatz für Kinder ab sechs Jahren und ein weiterer für kleinere Kinder werden saniert und bekommen neue Spielgeräte. Eine weitere Fläche wird überarbeitet, eine vierte erhalten. Soll heißen, Mitarbeiter des Grünflächenamts nehmen kleinere Reparaturen vor. Lediglich zwei Spielplätze werden zurückgebaut. «Wir werden aber nicht abbauen, was der TÜV nicht beanstandet hat», verspricht Holger Alt. Zudem würden die Plätze weiterhin als Treffpunkt dienen.

Eventuell gibt es auch noch einen finanziellen Nachschlag. Marcus Bocklet, Stadtverordneter der Grünen, teilte mit, dass die ABG Holding, der Wohnungsbaugesellschaft gehören zahlreiche Häuser in Westhausen, eine Summe von 30 000 Euro in Aussicht gestellt habe, die gezielt für die Spielplätze in der Siedlung eingesetzt werden sollen. Von dieser Zusage wusste Holger Alt zwar noch nichts, aber mit dem Geld könnte natürlich mehr gemacht werden als bisher vorgesehen.

Da der Ortsbeirat 7 den Plänen des Grünflächenamts zustimmte, könnten die ersten Spielgeräte bereits in acht bis zehn Wochen aufgestellt werden, also noch in dieser Saison. (sö)




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum