11.06.2018
Eintracht-Fans kicken für den guten Zweck
Das Benefizturnier „Fußballer und Fans helfen“...
mehr
14.05.2018
Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner geht weiter
Nachdem das Grünflächenamt bereits Anfang...
mehr
04.05.2018
Jugendliche enttäuscht von Vonovia
Die Wohnungsbaugesellschaft Vonovia geht...
mehr
03.05.2018
Ein Hausmeister fehlt
Die Liebigschule in Praunheim sucht seit...
mehr
02.05.2018
Gegner des neuen Stadtteils schließen sich zusammen
Das neue „Aktionsbündnis Graswurzeln“ richtet...
mehr
22.04.2018
Hochzeitlicher Autokorso mit Polizeieinsatz
Ein Autokorso anlässlich einer Hochzeit...
mehr
18.04.2018
Eine grüne Oase – mit auffällig viel Müll
Einst war die Nordweststadt als Trabantenstadt...
mehr
12.04.2018
Neuanfang mit Tradition
Der Jugendclub Praunheim wird 40 Jahre alt....
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









08.09.2005

Feinstaub im Ortsbezirk7 messen

Der Ortsbeirat 7 will auch in den Stadtteilen Messungen zur Feinstaubbelastung durchführen lassen.

Es sei mit Sicherheit nicht ausreichend, an der Friedberger Landstraße Messungen «von zweifelhaftem Wert für unsere Stadtteile» anzuordnen, begründete die FDP ihren Antrag, der am Dienstagabend einstimmig angenommen wurde. Es sollten auch an der Heerstraße/Alt-Praunheim, an der A 66 Höhe Westring, in der Lorscher Straße/Radilostraße und an der Kreuzung Hausener Weg/Ludwig-Landmann-Straße Messungen zur Feststellung der Belastung der Luft beauftragt werden.

Abgelehnt wurde dagegen ein weiterer Antrag der Liberalen mit Stimmen von SPD, Reps und des Fraktionslosen Cosimo Viva, das Selbstkehren in bestimmten Gebieten zuzulassen. Die Mehrheit sieht es als nicht praktikabel an, Bürgern das Reiningen der Straßen und Wege zu überlassen. Schon beim Schneeräumen würde es Probleme geben, viele würden ihrer Pflicht nicht nachkommen.

Ungewiss ist weiterhin, wo eine Hundefreilauffläche eingerichtet werden soll. Bisher wurden alle Vorschläge abgelehnt. Auch der Vorschlag der CDU, auf der nördlichen Kullmannswiese eine Fläche freizugeben, wurde verworfen, weil es dort zu Konflikten zwischen Hunden und Radlern kommen könne. Der Ortsbeirat will jetzt gemeinsam mit dem Grünflächenamt das Thema beraten. (sö)




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum