11.06.2018
Eintracht-Fans kicken für den guten Zweck
Das Benefizturnier „Fußballer und Fans helfen“...
mehr
14.05.2018
Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner geht weiter
Nachdem das Grünflächenamt bereits Anfang...
mehr
04.05.2018
Jugendliche enttäuscht von Vonovia
Die Wohnungsbaugesellschaft Vonovia geht...
mehr
03.05.2018
Ein Hausmeister fehlt
Die Liebigschule in Praunheim sucht seit...
mehr
02.05.2018
Gegner des neuen Stadtteils schließen sich zusammen
Das neue „Aktionsbündnis Graswurzeln“ richtet...
mehr
22.04.2018
Hochzeitlicher Autokorso mit Polizeieinsatz
Ein Autokorso anlässlich einer Hochzeit...
mehr
18.04.2018
Eine grüne Oase – mit auffällig viel Müll
Einst war die Nordweststadt als Trabantenstadt...
mehr
12.04.2018
Neuanfang mit Tradition
Der Jugendclub Praunheim wird 40 Jahre alt....
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









12.09.2005

Rund ums Zentrum fehlen Parkplätze

Zusätzliche Parkflächen rund ums Nordwestzentrum wünscht sich der Ortsbeirat 8. Einstimmig votierte das Gremium am Donnerstagabend für einen Antrag der CDU, dass der Magistrat zusätzliche Flächen ausweisen solle.

Die Erweiterung des Nordwestzentrums habe zu einer Zunahme des Straßenverkehrs und damit des Parkdrucks auch in den Wohnstraßen rund um den Erich-Ollenhauer-Ring geführt. Besonders betroffen sei die Ernst-Kahn-Straße. Durch die Anlage von zwei großzügigen Bushaltestellen seien zudem Parkplätze weggefallen. Auch in der Straße In der Römerstadt würden Besucher des Nordwestzentrums parken. Insbesondere an Samstagen und an verkaufsoffenen Sonntagen hätten die Anwohner oft das Nachsehen. Am Heddernheimer Friedhof habe der Parkdruck ebenfalls zugenommen. Besucher, die aus anderen Stadtteilen zur Grabpflege kommen, würden sich beim Ortsbeirat über die Parkplatzsituation beklagen. Die Pläne der Fahrradroute sorgen für neue Unsicherheit, es könnten weitere Stellplätze in der Ernst-Kahn-Straße wegfallen. Hingegen gebe es in der Umgebung des Friedhofs verwahrloste Areale, die eventuell auch für eine Parkplatznutzung in Frage kämen, wie das Gelände der ehemaligen Freien Tankstelle und der Gartenfläche gegenüber In der Römerstadt 110. Der Magistrat solle mitteilen, ob diese Flächen in öffentlicher oder in privater Hand seien. (sö)




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum