30.11.2017
Bunte Pakete schmücken Baum auf dem Kreisel
Das Schmücken des Weihnachtsbaums auf...
mehr
23.11.2017
Morgens stricken, abends servieren
Helga Vogel (78) engagiert sich das ganze...
mehr
08.11.2017
Entscheidung über neuen Stadtteil verschoben
Das Frankfurter Stadtparlament wird frühestens...
mehr
07.11.2017
Schwerer Unfall zwischen Fußgängerin und Radfahrer - Zeugen gesucht!
Am späten Montagnachmittag, gegen 17.40...
mehr
05.11.2017
Heißes Öl auf dem Herd führt zu Küchenbrand
Eine vierköpfige Familie aus der Straße...
mehr
25.10.2017
Sportdezernent Frank besucht Sportanlage Praunheim zur Übergabe und Einweihung des Kunstrasenspielfeldes
Die Sportanlage Praunheim wurde in den vergangenen...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









12.01.2006

Auch Grüne haben erkannt: Verkehr nervt Praunheimer

Beim Thema Ortsumfahrung Praunheim sind die Positionen im Ortsbeirat 7 (Rödelheim, Praunheim, Hausen, Westhausen, Industriehof) klar verteilt: die Grünen gegen alle.

Während in den vergangenen Monaten nach jahrelangem Stillstand wieder Bewegung in die Angelegenheit gekommen ist und sogar ältere Anwohner hoffen dürfen, noch den Baubeginn der Umgehungsstraße erleben zu können, haben die Grünen bei der Sitzung am Dienstagabend einen Gegenvorschlag zur Verkehrsberuhigung gemacht: Alt-Praunheim für Lkw sperren.

Auf die Idee sei die Fraktion gekommen, als sie vor der Bundestagswahl einen Stand in Alt-Praunheim aufgebaut hatten. Stundenlang erlebten die Grünen-Mitglieder selbst, was es bedeutet, hier zu wohnen. Cassius Elste will den Antrag als einen «ersten Schritt» verstanden wissen, um die Situation in Praunheim zu verbessern. «Weitere Anträge werden folgen», kündigte er an.

Die SPD-Fraktion sieht darin lediglich ein «Ablenkungsmanöver» für die Ortsumfahrung. «Die Wahrscheinlichkeit, diesen Antrag genehmigt zu bekommen, geht gegen null», sagte der Fraktionsvorsitzende Hans-Jürgen Sasse. Denn dies sei eine Hauptlaststraße, so dass ein Verbot für Lkw nicht einfach ausgesprochen werden könne. Die Antwort auf die Frage von Heinz Lämmer (Reps), wohin denn die Lkw ausweichen sollen, bleiben die Grünen schuldig. Etwas schwammig «über die Autobahn hieß» es da ratlos. Grünen-Fraktionsvorsitzender Hans-Peter Jourdan verwies noch einmal auf den Standpunkt seiner Partei zur Ortsumfahrung. «Wir verlagern den Verkehr damit nur in die Nordweststadt.» Denn nach den bisherigen Plänen endet die Ortsumfahrung im Praunheimer Weg, so die Auffassung der Grünen. «Die angedachte Untertunnelung der Europäischen Schule ist nicht finanzierbar», ist sich Jourdan sicher.

Christian Strickstrock (SPD) sieht im Lkw-Verkehr auch nicht das entscheidende Problem. «Es ist der Pkw-Durchgangsverkehr gerade auch in die Nordweststadt, der die Praunheimer belastet.» Strickstrock kommt zum Schluss, dass die Grünen «die Situation einfach nicht erkannt haben».

Dieser Meinung der SPD schlossen sich auch CDU, FDP, der Fraktionslose Cosimo Viva und Republikaner an und lehnten das Ansinnen der Grünen bei Enthaltung von Claus David (Farbechte) ab. (sö)




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum