21.02.2018
Baumfällarbeiten in der Nordweststadt
In der Grünverbindung zwischen der Bernadottestraße...
mehr
18.02.2018
Künstler laden zum Mitmachen ein
In den ehemaligen Praunheimer Werkstätten...
mehr
26.01.2018
Nordwestzentrum soll Begegnungsort für Senioren werden
Das Nordwestzentrum ist bereits heute ein...
mehr
26.01.2018
Polizei eröffnet zweitgrößtes Revier
Von einem „Freudentag“ sprach Polizeipräsident...
mehr
24.01.2018
Die Netzwerkerin der Nordweststadt
Quartiersmanagerin Janina Korb bleibt im...
mehr
17.01.2018
Sportlern vergeht die Lust am Schwimmen in der Titus-Therme
Die TG Römerstadt hat ihre Kooperation mit...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









10.02.2006

Knotenpunkt wird neu gestaltet

Die vom Ortsbeirat 7 bereits....

...mehrfach geforderte Informationsveranstaltung über die Verkehrsproblematik Praunheim lehnt der Magistrat in einer Stellungnahme an das Ortsparlament ab. Die Planungen für den Ausbau der Heerstraße, des Gewerbegebietes nördlich der Heerstraße sowie den Verkehrsknotenpunkt in der Ortsmitte Praunheims seien noch nicht abgeschlossen, heißt es.

Für den Verkehrsknotenpunkt Heerstraße, Damaschkeanger, Sandplackenstraße, Alt-Praunheim, Haingrabenstraße und Steinbacher Hohl werde derzeit ebenfalls eine Planung erarbeitet. Das Ziel sei eine «verkehrsfunktionale Aufwertung» des Knotenpunktes. Unter anderem soll Alt Praunheim durch die Einrichtung einer direkten Linksabbiegermöglichkeit aus der Heerstraße in die Steinbacher Hohl zum Krankenhaus Nordwest entlastet werden.

Zurzeit werde die Baureifplanung für den Ausbau der Heerstraße zwischen Ludwig-Landmann-Straße und Damaschkeanger erstellt. Mittel für die Maßnahme seien bereits im Produkthaushalt 2005/ 2006 enthalten.

Maßnahmen, die sich aus dem Gesamtverkehrsplan (GVP) ergäben, dazu gehöre auch die für die Erschließung des Gewerbegebietes nördlich der Heerstraße relevante Ortsumfahrung Praunheim, müssten erst einmal konkretisiert werden. Sobald entsprechende Entwürfe vorliegen, würden diese den parlamentarischen Gremien zur Beschlussfassung zugeleitet und öffentlich vorgestellt. Für die Ortsumfahrung Praunheim werde voraussichtlich ein Bebauungsplanverfahren, in dessen Rahmen ebenfalls eine Bürgerbeteiligung vorgesehen sei, erforderlich. (sö)




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum