30.11.2017
Bunte Pakete schmücken Baum auf dem Kreisel
Das Schmücken des Weihnachtsbaums auf...
mehr
23.11.2017
Morgens stricken, abends servieren
Helga Vogel (78) engagiert sich das ganze...
mehr
08.11.2017
Entscheidung über neuen Stadtteil verschoben
Das Frankfurter Stadtparlament wird frühestens...
mehr
07.11.2017
Schwerer Unfall zwischen Fußgängerin und Radfahrer - Zeugen gesucht!
Am späten Montagnachmittag, gegen 17.40...
mehr
05.11.2017
Heißes Öl auf dem Herd führt zu Küchenbrand
Eine vierköpfige Familie aus der Straße...
mehr
25.10.2017
Sportdezernent Frank besucht Sportanlage Praunheim zur Übergabe und Einweihung des Kunstrasenspielfeldes
Die Sportanlage Praunheim wurde in den vergangenen...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









17.02.2006

Hurra, unser Franky ist da

Aufgeregt schreien und juchzen die Kinder durcheinander. Jeder will mal das komische Wesen, das da gerade zur Tür reinkam, anfassen. Einer wagt es sogar, am Schwanz zu ziehen.

Angst haben die Drei- bis Sechsjährigen aus der Kindertagesstätte der evangelischen Auferstehungsgemeinde in Praunheim nicht. Müssen sie auch nicht, denn bei dem lila-farbenen Dinosaurier handelt es sich um Franky, dem Maskottchen der Footballer der Frankfurt Galaxy.

Der stattete den Kleinen in der Praunheimer Landstraße 204 d gestern Vormittag einen Besuch ab, weil sich eine Gruppe von 16 Kindern mit American Football und Rugby beschäftigt. «Unser Thema heißt ,alles, was sich dreht, rollt und kugelt’», sagt Erzieherin Barbara Menger. Da seien die Kinder schnell auf Ballspiele gekommen. «Einer wollte unbedingt einen Football und einen Rugby sehen und hat die anderen mit seiner Begeisterung für diese Sportart angesteckt.»

Hilfe gibt es dabei von den Eltern. So erklärte Oscar Unger, Vater des kleinen Malcolm und stellvertretender Lokalchef der FNP, seine Sportart: Rugby. Da er auch ein Faible für Football hat, demonstrierte er auch noch gleich die amerikanische Version des Ballspiels.

Unterstützung gab es dazu noch von der Frankfurt Galaxy. Die stellte neben dem Maskottchen Franky Ausrüstungsgegenstände wie Shoulderpads und Helm, die zum Schutz der Spieler beitragen, sowie Trikots und Pompoms zur Verfügung. «Über einen Vater können wir auch bei einem Jugend-Training zuschauen», freut sich Barbara Menger über die Mitarbeiter der Eltern. Bei der Erzieherin ist das Thema Football im Übrigen auch an der richtigen Adresse, wie sie verrät. «Ich hätte gern einmal als Cheerleader mitgemacht.»

Auch die jungen Football-Fans haben noch einen großen Wunsch: den Besuch eines richtigen Football-Spiels. Aber da ist der Weg in die neue Frankfurter Arena zur Galaxy, die am 25. März gegen die Sea Devils aus Hamburg wieder mit den Heimspielen startet, ja nicht weit. Und vielleicht kann das Management der Frankfurter da was machen... (sö)




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum