22.04.2018
Hochzeitlicher Autokorso mit Polizeieinsatz
Ein Autokorso anlässlich einer Hochzeit...
mehr
18.04.2018
Eine grüne Oase – mit auffällig viel Müll
Einst war die Nordweststadt als Trabantenstadt...
mehr
12.04.2018
Neuanfang mit Tradition
Der Jugendclub Praunheim wird 40 Jahre alt....
mehr
06.03.2018
Gespräche mit warmen essen im Obdachlosen Café
Vor ca. 35 Jahren eröffnete das Obdachlosen...
mehr
21.02.2018
Baumfällarbeiten in der Nordweststadt
In der Grünverbindung zwischen der Bernadottestraße...
mehr
18.02.2018
Künstler laden zum Mitmachen ein
In den ehemaligen Praunheimer Werkstätten...
mehr
26.01.2018
Nordwestzentrum soll Begegnungsort für Senioren werden
Das Nordwestzentrum ist bereits heute ein...
mehr
26.01.2018
Polizei eröffnet zweitgrößtes Revier
Von einem „Freudentag“ sprach Polizeipräsident...
mehr
24.01.2018
Die Netzwerkerin der Nordweststadt
Quartiersmanagerin Janina Korb bleibt im...
mehr
17.01.2018
Sportlern vergeht die Lust am Schwimmen in der Titus-Therme
Die TG Römerstadt hat ihre Kooperation mit...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









20.10.2006

14-jähriger Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Am Mittwochabend gegen 22.00 Uhr wurde ein 14-jähriger Jugendlicher bei einem Wohnungseinbruch auf frischer Tat ertappt.

Ein gekipptes Fenster ermöglichte dem Jugendlichen in der Heinrich-Lübke-Straße ohne großen Aufwand in eine Erdgeschoßwohnung zu gelangen. Der schon mehrfach einschlägig in Erscheinung getretene 14-Jährige wurde allerdings dieses Mal bei seinem Tun beobachtet.

Die gute Beobachtung von Zeugen und die ebenso schnelle Verständigung der Polizei über Notruf ermöglichten die Festnahme des Tatverdächtigen noch in der Wohnung. Ein Fluchtversuch konnte verhindert werden. Bei seiner Festnahme fanden die Beamten eine Vielzahl von Schmuckstücken, dessen Herkunft noch geklärt werden muss. Der Jugendliche wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang nochmals davor, Fenster oder Balkontüren gekippt zu lassen, wenn man die Wohnung verlässt. Die generelle Aussage "Gekippte Fenster sind wie offene Fenster" stimmt nach wie vor. Der vorliegende Fall zeigt deutlich, dass auch kurzzeitige Abwesenheit durch Einbrecher genutzt werden kann.

Zu Fragen rund um den Schutz vor Einbrüchen steht die Polizeiliche Beratungsstelle in Frankfurt, Zeil 33 neben dem 1. Polizeirevier oder unter Telefon 069 - 755 55555 gerne zur Verfügung.




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum