30.11.2017
Bunte Pakete schmücken Baum auf dem Kreisel
Das Schmücken des Weihnachtsbaums auf...
mehr
23.11.2017
Morgens stricken, abends servieren
Helga Vogel (78) engagiert sich das ganze...
mehr
08.11.2017
Entscheidung über neuen Stadtteil verschoben
Das Frankfurter Stadtparlament wird frühestens...
mehr
07.11.2017
Schwerer Unfall zwischen Fußgängerin und Radfahrer - Zeugen gesucht!
Am späten Montagnachmittag, gegen 17.40...
mehr
05.11.2017
Heißes Öl auf dem Herd führt zu Küchenbrand
Eine vierköpfige Familie aus der Straße...
mehr
25.10.2017
Sportdezernent Frank besucht Sportanlage Praunheim zur Übergabe und Einweihung des Kunstrasenspielfeldes
Die Sportanlage Praunheim wurde in den vergangenen...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









02.11.2006

Bus-Linie 72 startet mit Provisorium

Rödelheimer Landstraße
Von Sören Rabe

Entgegen den Befürchtungen des Ortsbeirates 7 wird die neue Buslinie 72 wie geplant ab 11. Dezember ihren Betrieb aufnehmen und damit die Rödelheimer Landstraße anschließen. Das bestätigte gestern der Sprecher der Lokalen Nahverkehrsgesellschaft Traffiq, Klaus Linke, gegenüber der FNP. „Ich habe selbst schon an einer Probefahrt auf der Strecke teilgenommen.“

Das Stadtteilparlament hatte noch am Dienstagabend eine Anregung auf Antrag der CDU verabschiedet, in der der Magistrat aufgefordert wird, mit den baulichen Maßnahmen zur Einrichtung des Linienabschnittes zwischen Industriehof und Rödelheimer Bahnhof „umgehend zu beginnen, damit der Betrieb im Dezember aufgenommen werden kann“.

Linek verneint allerdings, das überhaupt Bauarbeiten ausgeführt werden müssen. Damit die zwei erforderlichen Bushaltestellen in der Rödelheimer Landstraße eingerichtet werden können, müssten lediglich Markierungen vorgenommen werden. „Die werden noch bis Dezember vorgenommen.“ Die ursprünglich mal geplanten Umbauarbeiten werden dagegen nicht nötig. „Wir verlegen die Parkplätze etwas auf die Grünflächen“, sagt Linek. Auch die Haltestellen selbst werden erst einmal nur provisorisch eingerichtet. Das würde bei neuen Haltestellen immer so gemacht. „Wir schauen erst einmal im Betrieb, ob der Standort richtig ist oder ob noch Veränderungen vorgenommen werden müssen.“

Der Ortsbeirat hatte sich seit vielen Jahren um eine Busanbindung der Rödelheimer Landstraße bemüht. Bereits im Dezember 2005 sollte der Betrieb aufgenommen werden. Traffiq hatte allerdings im Herbst 2005 einen Rückzieher gemacht, weil die Vorbereitungszeit nicht ausreichend gewesen sei. Vor einem Jahr waren noch umfangreiche Bauarbeiten geplant. Die Planer hatten festgestellt, dass die Straße zu eng sei, es dadurch zu Verzögerungen kommen könne. „Das hätte aber noch weitere Zeit und vor allem Geld gekostet.“ Im Doppelhaushalt 2005/2006 sei dies nicht zu realisieren gewesen. Nun werde das Problem gelöst, in dem die Parkflächen etwas verlagert werden. Warum dies jedoch nicht schon 2005 möglich gewesen ist, darauf bleibt Traffiq eine Antwort schuldig.

Gefahren wird künftig in einem 20-Minuten-Takt, montags bis freitags von 6 bis 21 Uhr, samstags zwischen 7 und 17 oder 18 Uhr. Sonntags wird der Verkehr eingestellt. Mit der Verlängerung der Linie vom Industriehof zum Westbahnhof entstehen Gesamtkosten in Höhe von 253 000 Euro im Jahr.

Die Bedeutung des ÖPNV-Anschlusses für das Gebiet strich Peter Sondag (SPD) heraus. „Das ist ein Highlight für den Ortsbeirat.“ Er kündigte an, zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember auf jeden Fall dabei sein zu wollen. Allerdings muss sich Peter Sondag dann noch einen Tag gedulden, denn der erste Bus fährt erst am Montag, 11. Dezember.




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum