22.04.2018
Hochzeitlicher Autokorso mit Polizeieinsatz
Ein Autokorso anlässlich einer Hochzeit...
mehr
18.04.2018
Eine grüne Oase – mit auffällig viel Müll
Einst war die Nordweststadt als Trabantenstadt...
mehr
12.04.2018
Neuanfang mit Tradition
Der Jugendclub Praunheim wird 40 Jahre alt....
mehr
06.03.2018
Gespräche mit warmen essen im Obdachlosen Café
Vor ca. 35 Jahren eröffnete das Obdachlosen...
mehr
21.02.2018
Baumfällarbeiten in der Nordweststadt
In der Grünverbindung zwischen der Bernadottestraße...
mehr
18.02.2018
Künstler laden zum Mitmachen ein
In den ehemaligen Praunheimer Werkstätten...
mehr
26.01.2018
Nordwestzentrum soll Begegnungsort für Senioren werden
Das Nordwestzentrum ist bereits heute ein...
mehr
26.01.2018
Polizei eröffnet zweitgrößtes Revier
Von einem „Freudentag“ sprach Polizeipräsident...
mehr
24.01.2018
Die Netzwerkerin der Nordweststadt
Quartiersmanagerin Janina Korb bleibt im...
mehr
17.01.2018
Sportlern vergeht die Lust am Schwimmen in der Titus-Therme
Die TG Römerstadt hat ihre Kooperation mit...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









17.11.2006

CDU für alternative Tunnelführung

Die CDU-Fraktion im Römer will eine alternative Tunnelführung für die Ortsumfahrung Praunheim prüfen lassen.

Nach Vorstellungen von Antragsteller Thomas Rätzke könnte der Tunnel „statt unter der Europäischen Schule unter der Freifläche zwischen der Schule und dem Haus Heilmannstraße 68 in offener oder Deckelbauweise gebaut werden kann“. Bei der Prüfung sollte auch die vorgesehene Lage der Regionaltangente West berücksichtigt werden.

Die CDU begründet ihren Vorstoß damit, dass viele Anwohner auf Grund der hohen Baukosten für eine Untertunnelung der Europäischen Schule befürchten, dass die Ortsumfahrung schließlich am Praunheimer Weg enden wird. Das wurde in den jüngsten Sitzungen der beiden betroffenen Ortsbeiräte 7 und 8 deutlich. „Eine kostengünstigere Lösung würde leichter zu realisieren sein“, hofft Rätzke so auf ein Ende der ständigen Diskussionen über die seit Jahrzehnten geplante Umfahrungsstraße. (fnp)




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum