17.11.2018
Der Landwirt, der sein Land an die städtische Wohnungsbaugesellschaft verkauft hat
Er ist ein Gegner des Stadtteils zwischen...
mehr
14.11.2018
Ausbau im Gewerbegebiet an der Guerickestraße bringt mehr Verkehr
Das Gewerbegebiet an der Guerickestraße...
mehr
07.11.2018
Pkw-Aufbrüche
In der Zeit zwischen Montag, den 5. November...
mehr
06.11.2018
Vorsicht vor den ersten kalten Nächten
Die Kälte hat Einzug gehalten in Frankfurt...
mehr
06.11.2018
FES sammelt Spielsachen für bedürftige Kinder
Spielsachen aller Art können ab sofort bei...
mehr
01.11.2018
Schwerer Verkehrsunfall
Am Mittwoch, den 31. Oktober 2018, gegen...
mehr
25.10.2018
Falscher Polizist raubt ehemaligen Mitschüler aus - Zeugen gesucht
Ein Überfall der etwas anderen Art hat sich...
mehr
19.10.2018
Daniela Birkenfeld eröffnet das Familiencafé ‚Familiennetzwerk im Stadtteil Praunheim
) Am Dienstag, 23. Oktober, um 15.30 Uhr...
mehr
15.09.2018
Kein Jubel über Schwimmbad
Am Sportcampus in Ginnheim soll bis 2024...
mehr
02.09.2018
Tram zwischen Nordwestzentrum und Westbahnhof soll Verkehr entlasten
Die Planungen für die Ortsumfahrung Praunheim...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









06.01.2007

Nach 25 Jahren Sexualmord aufgeklärt

Den vor Jahrzehnten, in der Nordweststadt, begannen Sexualmord an einer 16-jährigen, konnten Frankfurter Ermittler durch einen positiven DNA -Test nachweisen. Der jetzt 49-jährige gab bei den Vernehmungen acht weitere Vergewaltigungen zu.

Im Dezember 1981 wurde die Schülerin von den damals 24-jährigen gelernten Gerüstbauer erstochen und anschließend vergewaltigt, sagte eine Sprecherin der Frankfurter Staatsanwaltschaft. Dieser war in derselben Straße wie das Opfer aufgewachsen. Unmittelbar nach der Tat, wurde er durch die Polizei überprüft und wegen eines angeblichen Alibis aber wieder laufen gelassen.

Durch eine verbesserte Nachweismethode „DNA – Test“ wurde dieser Fall im Jahr 2003 wieder aufgenommen wobei 123 in diesem Verfahren bekannte Männer eine freiwillige Speichelprobe abgaben.

Darunter war auch die Probe des 49 jährigen mutmaßlichen Täters, der sich mittlerweile teilweise geständig zeigt und acht weitere Vergewaltigungen eingeräumte. Diese allerdings seien größtenteils strafrechtlich verjährt, so die Sprecherin der Staatsanwaltschaft.

Ein Zeitungsausträger hatte die Leiche der 16 Jahre alten Beatrix, die am 11. Dezember 1981 kurz vor Mitternacht auf dem Heimweg von einer Diskothek in der Frankfurter Nordweststadt angegriffen und erstochen wurde, am Morgen nach der Tat gefunden.

Teilauszüge aus dem Spiegel.




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum