22.04.2018
Hochzeitlicher Autokorso mit Polizeieinsatz
Ein Autokorso anlässlich einer Hochzeit...
mehr
18.04.2018
Eine grüne Oase – mit auffällig viel Müll
Einst war die Nordweststadt als Trabantenstadt...
mehr
12.04.2018
Neuanfang mit Tradition
Der Jugendclub Praunheim wird 40 Jahre alt....
mehr
06.03.2018
Gespräche mit warmen essen im Obdachlosen Café
Vor ca. 35 Jahren eröffnete das Obdachlosen...
mehr
21.02.2018
Baumfällarbeiten in der Nordweststadt
In der Grünverbindung zwischen der Bernadottestraße...
mehr
18.02.2018
Künstler laden zum Mitmachen ein
In den ehemaligen Praunheimer Werkstätten...
mehr
26.01.2018
Nordwestzentrum soll Begegnungsort für Senioren werden
Das Nordwestzentrum ist bereits heute ein...
mehr
26.01.2018
Polizei eröffnet zweitgrößtes Revier
Von einem „Freudentag“ sprach Polizeipräsident...
mehr
24.01.2018
Die Netzwerkerin der Nordweststadt
Quartiersmanagerin Janina Korb bleibt im...
mehr
17.01.2018
Sportlern vergeht die Lust am Schwimmen in der Titus-Therme
Die TG Römerstadt hat ihre Kooperation mit...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









11.01.2007

Festnahmen auf der Drogenszene - Sicherstellung von neun Kilogramm Haschisch

Ein anonymer Anrufer teilte den Beamten des 14. Polizeirevieres am Mittwoch, den 10. Januar 2007, gegen 16.10 Uhr mit, dass in der Straße Im Weimel offensichtlich gerade ein Rauschgiftgeschäft abgewickelt werde.

Er beschrieb noch einen silbernen Pkw, in dem sich zwei Personen befänden, die mit einem Dritten verhandelten.

Die Beamten machten sich sofort auf den Weg und konnten gegen 16.20 Uhr in der Straße In der Römerstadt einen silbernen Opel Astra stoppen, dessen Fahrer auch den vom Zeugen beschriebenen "Blaumann" trug.

In dem Wagen befanden sich zwei 20-jährige Männer aus Wiesbaden, von denen einer sofort versuchte, zu flüchten. Dies endete mit der Festnahme der beiden, die gefesselt wurden. Im Kofferraum des Wagens fanden die Beamten dann neun Kilogramm Haschisch, verpackt in Klebefolie. Das Rauschgift wurde ebenso sichergestellt wie vier Handys aus dem Wageninneren.

Bei den von der zuständigen Staatsanwältin angeordneten Wohnungsdurchsuchungen in Wiesbaden konnte in einer Wohnung ein Aktenkoffer festgestellt werden, in dem sich bereits mehrere verkaufsfertige Tütchen Haschisch von zusammen etwa 35 Gramm befanden. In der zweiten Wohnung konnte lediglich festgestellt werden, dass der angebliche Mieter seit Monaten dort nicht mehr aufgetreten war und derzeit als wohnsitzlos angesehen werden muss. Die Ermittlungen in der Sache dauern an.

Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum