22.04.2018
Hochzeitlicher Autokorso mit Polizeieinsatz
Ein Autokorso anlässlich einer Hochzeit...
mehr
18.04.2018
Eine grüne Oase – mit auffällig viel Müll
Einst war die Nordweststadt als Trabantenstadt...
mehr
12.04.2018
Neuanfang mit Tradition
Der Jugendclub Praunheim wird 40 Jahre alt....
mehr
06.03.2018
Gespräche mit warmen essen im Obdachlosen Café
Vor ca. 35 Jahren eröffnete das Obdachlosen...
mehr
21.02.2018
Baumfällarbeiten in der Nordweststadt
In der Grünverbindung zwischen der Bernadottestraße...
mehr
18.02.2018
Künstler laden zum Mitmachen ein
In den ehemaligen Praunheimer Werkstätten...
mehr
26.01.2018
Nordwestzentrum soll Begegnungsort für Senioren werden
Das Nordwestzentrum ist bereits heute ein...
mehr
26.01.2018
Polizei eröffnet zweitgrößtes Revier
Von einem „Freudentag“ sprach Polizeipräsident...
mehr
24.01.2018
Die Netzwerkerin der Nordweststadt
Quartiersmanagerin Janina Korb bleibt im...
mehr
17.01.2018
Sportlern vergeht die Lust am Schwimmen in der Titus-Therme
Die TG Römerstadt hat ihre Kooperation mit...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









01.03.2007

Umfahrung: Planungen beginnen

In der jüngsten Sitzung hat der Ortsbeirat 7 (Rödelheim, Praunheim, Hausen, Westhausen, Industriehof) mehrheitlich dem Antrag der CDU-Stadtverordnetenfraktion entsprochen, und den Weg für Planungsmittel in Höhe von 300 000 Euro für die Planung der Ortsumfahrung freigemacht.

Die Entscheidung fiel gemeinsam mit Grünen, FDP und BFF gegen die Stimmen von der SPD, Linken und des Fraktionslosen Hans-Peter Jourdan.

Damit könne nun „endlich mit der konkreten Planung der Ortsumfahrung begonnen werden“, heißt es in einer Mitteilung der CDU. „Nach Jahrzehnten des Stillstands kommen wir nun endlich der Realisierung eines zentralen Anliegens des Ortsbeirates und der Praunheimer Bürgerschaft näher“, führt der Vorsitzende der CDU-Ortsbeiratsfraktion, Oliver Kroneisen, aus. „Positiv ist ebenfalls zu sehen, dass der Ortsbeirat über das Instrument einer Planungswerkstatt aktiv in die laufende Planung eingebunden werden soll.“ Nach Ansicht der Ortsbeiratsfraktion ist die Pressemeldung der SPD-Fraktion zu diesem Thema unverständlich, die das Vorgehen als Verzögerung bezeichnet hat: „Da die Planungswerkstatt begleitend zur laufenden Planung erfolgen wird, sehen wir hier nicht die Gefahr einer Verzögerung bei der Umsetzung, solange wir als Ortsbeiräte zeitnah Entscheidungen treffen. Zudem ist durch getrennte Termine der Planungswerkstatt für die Ortsbezirke 7 und 8 eine hohe Effizienz zu erreichen. Panikmache ist hier fehl am Platze.“

Wie die CDU-Stadtverordneten Walter Seubert und Thomas Rätzke ausführen, wird die Entscheidung für die Ortsumfahrung Praunheim auch vom grünen Koalitionspartner im Stadtparlament akzeptiert. „Die Ortsumfahrung ist im Koalitionsvertrag als bereits beschlossener Teil des Gesamtverkehrsplans verankert, so dass es über das „ob“ der Ortsumfahrung keine Diskussion mehr gibt, sondern nur noch über einzelne Planungsmodalitäten“, erläutert Walter Seubert. Thomas Rätzke, Mitglied des Verkehrsausschusses, wies darauf hin, dass es lediglich im Gebiet des Ortsbezirkes 8 noch Gesprächsbedarf hinsichtlich der bestmöglichen Anbindung der Ortsumfahrung gibt. „Ich gehe davon aus, dass daher hier der Schwerpunkt der Planungswerkstatt liegen wird, während der Trassenverlauf im Ortsbezirk 7 vermutlich unstrittig ist“, so Rätzke abschließend.

Im Ortsbeirat 8 (Heddernheim, Nordweststadt, Niederursel) stimmten übrigens die Vertreter der SPD dem CDU-Etatantrag zu. Nur die Grünen lehnen das Anliegen nach wie vor ab. (fnp)




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum