30.11.2017
Bunte Pakete schmücken Baum auf dem Kreisel
Das Schmücken des Weihnachtsbaums auf...
mehr
23.11.2017
Morgens stricken, abends servieren
Helga Vogel (78) engagiert sich das ganze...
mehr
08.11.2017
Entscheidung über neuen Stadtteil verschoben
Das Frankfurter Stadtparlament wird frühestens...
mehr
07.11.2017
Schwerer Unfall zwischen Fußgängerin und Radfahrer - Zeugen gesucht!
Am späten Montagnachmittag, gegen 17.40...
mehr
05.11.2017
Heißes Öl auf dem Herd führt zu Küchenbrand
Eine vierköpfige Familie aus der Straße...
mehr
25.10.2017
Sportdezernent Frank besucht Sportanlage Praunheim zur Übergabe und Einweihung des Kunstrasenspielfeldes
Die Sportanlage Praunheim wurde in den vergangenen...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









14.03.2007

Ebelfeldschule: Kein Platz für Sporthalle

Darüber, dass die Praunheimer Ebelfeldschule dringend eine größere Sporthalle benötigt, sind sich alle einig. Nur fehlt nach Meinung des Magistrats dafür der notwendige Platz.

Die Standortsuche auf dem Schulgrundstück gestaltet sich wegen des vorhandenen Baumbestands schwierig, teilt die Stadt jetzt in einer Stellungnahme dem Ortsbeirat 7 (Praunheim, Rödelheim, Hausen, Westhausen, Industriehof) mit. Hier müssen vorab die Möglichkeiten mit der Unteren Naturschutzbehörde abgestimmt werden.

Die Größe der Gymnastikhalle entspricht mit 150 Quadratmetern nicht den an anderen Grundschulen vorhandenen Einfelderhallen von doppelter Größe. „Dennoch werden die nach Lehrplan vorgeschriebenen drei Sportstunden pro Woche in der Ebelfeldschule eingehalten“, so der Magistrat. Es falle also kein Sportunterricht aus, auch wenn das Angebot zum Beispiel an Laufspielen durch die Größe der Halle eingeschränkt sei.

Das Angebot der Stadt, zusätzlich zur Gymnastikhalle in der Nähe eine andere Turnhalle eines Sportvereines stundenweise anzumieten und die Schüler mit dem Bus dorthin zu fahren, bringe für die Grundschule ganz erhebliche organisatorische Probleme. Die Gespräche darüber seien noch nicht abgeschlossen.

Die Gymnastikhalle ist montags bis freitags von 18 bis 22 Uhr an Sportvereine vergeben. Bei der Hallenvergabe wurden solche Sportarten – zum Beispiel Tanzen, Gymnastik, Judo oder auch Karate – ausgesucht, die in der Gymnastikhalle noch ausübbar sind.

Baulich befinde sich die Gymnastikhalle dagegen in einem guten Zustand, verweist die Stadt auf die Investitionen der Vergangenheit. Die Sporthalle wurde 1970 errichtet. Wegen PCB-Belastung fand 1999 eine umfangreiche Sanierung statt. Unter anderem wurden die Umkleideräume und die Duschen komplett erneuert, die Bodenbeläge und der Parkettboden in der Halle ausgetauscht, eine Prallwand eingebaut, alles Holzwerk in der Halle ausgetauscht und die gesamte Gymnastikhalle gestrichen. (fnp)




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum