17.11.2018
Der Landwirt, der sein Land an die städtische Wohnungsbaugesellschaft verkauft hat
Er ist ein Gegner des Stadtteils zwischen...
mehr
14.11.2018
Ausbau im Gewerbegebiet an der Guerickestraße bringt mehr Verkehr
Das Gewerbegebiet an der Guerickestraße...
mehr
07.11.2018
Pkw-Aufbrüche
In der Zeit zwischen Montag, den 5. November...
mehr
06.11.2018
Vorsicht vor den ersten kalten Nächten
Die Kälte hat Einzug gehalten in Frankfurt...
mehr
06.11.2018
FES sammelt Spielsachen für bedürftige Kinder
Spielsachen aller Art können ab sofort bei...
mehr
01.11.2018
Schwerer Verkehrsunfall
Am Mittwoch, den 31. Oktober 2018, gegen...
mehr
25.10.2018
Falscher Polizist raubt ehemaligen Mitschüler aus - Zeugen gesucht
Ein Überfall der etwas anderen Art hat sich...
mehr
19.10.2018
Daniela Birkenfeld eröffnet das Familiencafé ‚Familiennetzwerk im Stadtteil Praunheim
) Am Dienstag, 23. Oktober, um 15.30 Uhr...
mehr
15.09.2018
Kein Jubel über Schwimmbad
Am Sportcampus in Ginnheim soll bis 2024...
mehr
02.09.2018
Tram zwischen Nordwestzentrum und Westbahnhof soll Verkehr entlasten
Die Planungen für die Ortsumfahrung Praunheim...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









11.04.2007

Schwerer Raub in Supermarkt

Bei einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Supermarktfiliale in Praunheim erbeuteten in den gestrigen Abendstunden zwei bislang unbekannte Täter rund 6.000 EUR.

Gegen 22.15 Uhr hielten sich zwei Angestellte des Marktes, ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma sowie eine weitere Person im hinteren Bereich des Geschäftes auf. Während der Abrechnungsphase verließ der Mitarbeiter der Sicherheitsfirma den Einkaufsmarkt, um aus seinem Pkw persönliche Unterlagen zu holen. Auf dem Rückweg wurde er plötzlich von zwei maskierten Tätern bedroht und in das Büro des Marktes dirigiert. Dort wurden die Geschädigten mit einer Faustfeuerwaffe und einem Messer genötigt, das Geld herauszugeben. Mit ihrer Beute flüchteten die Täter anschließend in unbekannte Richtung.

Nach Angaben der Zeugen werden die Täter wie folgt beschrieben:

1. Täter: Etwa 30 Jahre alt, ca. 185 cm groß, schlank. Trug einen hellen Jeansanzug. Hatte einen schwarzen Nylonstrumpf über sein Gesicht gezogen und trug weiße Latex-Handschuhe. Bewaffnet mit einer silberfarbenen Pistole. Der Mann sprach deutsch mit ausländischem Akzent; vermutlich Nordafrikaner

2. Täter: Etwa 35 Jahre alt, ca. 185 cm groß, hatte eine kräftige, muskulöse Figur. Trug einen sogenannten Dreitagebart. Bekleidet war der Mann mit einer dunklen Jeans sowie einer schwarzen hüftlangen Jacke. Hatte ebenfalls einen schwarzen Nylonstrumpf über sein Gesicht gezogen und trug weiße Latex-Handschuhe. Der Täter sprach deutsch mit ausländischem Akzent; vermutlich Nordafrikaner

Die näheren Umstände des Tatablaufes bedürfen noch weiterer Ermittlungen. (Karlheinz Wagner, 069-75582115)

Polizeipräsidium Frankfurt am Main




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum