30.11.2017
Bunte Pakete schmücken Baum auf dem Kreisel
Das Schmücken des Weihnachtsbaums auf...
mehr
23.11.2017
Morgens stricken, abends servieren
Helga Vogel (78) engagiert sich das ganze...
mehr
08.11.2017
Entscheidung über neuen Stadtteil verschoben
Das Frankfurter Stadtparlament wird frühestens...
mehr
07.11.2017
Schwerer Unfall zwischen Fußgängerin und Radfahrer - Zeugen gesucht!
Am späten Montagnachmittag, gegen 17.40...
mehr
05.11.2017
Heißes Öl auf dem Herd führt zu Küchenbrand
Eine vierköpfige Familie aus der Straße...
mehr
25.10.2017
Sportdezernent Frank besucht Sportanlage Praunheim zur Übergabe und Einweihung des Kunstrasenspielfeldes
Die Sportanlage Praunheim wurde in den vergangenen...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









21.08.2007

Jogger zieht Lebensmüde aus der Nidda

Ein bislang unbekannter etwa 40 Jahre alter Jogger, der in den frühen Abendstunden des gestrigen Tages im Bereich des Altarmes der Nidda in Höhe Praunheimer Hohl unterwegs war, hat möglicherweise einer offenbar lebensmüden 60 Jahre alten Frankfurterin das Leben gerettet.

Die Frau hatte sich nach ersten Erkenntnissen von Beamten des 14. Reviers auf freiwilliger Basis gestern zur Behandlung in der psychiatrischen Abteilung eines Frankfurter Krankenhauses aufgehalten und hatte es jedoch im Laufe des Nachmittags wieder verlassen. Eigenen Angaben zufolge begab sich die Frau im oben genannten Bereich zur Nidda und sprang nach der Einnahme einer unbekannten Menge von Tabletten in den Fluss. Als der Jogger dann gegen 18.00 Uhr an der Örtlichkeit vorbeikam und die 40-Jährige im Wasser sah, zog er sie heraus und übergab sie der Besatzung eines alarmierten Rettungswagens. Danach entfernte sich der Unbekannte ohne seine Personalien hinterlassen zu haben. Die unverletzte Frankfurterin wurde anschließend wieder in eine Nervenklinik gebracht.




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum