22.04.2018
Hochzeitlicher Autokorso mit Polizeieinsatz
Ein Autokorso anlässlich einer Hochzeit...
mehr
18.04.2018
Eine grüne Oase – mit auffällig viel Müll
Einst war die Nordweststadt als Trabantenstadt...
mehr
12.04.2018
Neuanfang mit Tradition
Der Jugendclub Praunheim wird 40 Jahre alt....
mehr
06.03.2018
Gespräche mit warmen essen im Obdachlosen Café
Vor ca. 35 Jahren eröffnete das Obdachlosen...
mehr
21.02.2018
Baumfällarbeiten in der Nordweststadt
In der Grünverbindung zwischen der Bernadottestraße...
mehr
18.02.2018
Künstler laden zum Mitmachen ein
In den ehemaligen Praunheimer Werkstätten...
mehr
26.01.2018
Nordwestzentrum soll Begegnungsort für Senioren werden
Das Nordwestzentrum ist bereits heute ein...
mehr
26.01.2018
Polizei eröffnet zweitgrößtes Revier
Von einem „Freudentag“ sprach Polizeipräsident...
mehr
24.01.2018
Die Netzwerkerin der Nordweststadt
Quartiersmanagerin Janina Korb bleibt im...
mehr
17.01.2018
Sportlern vergeht die Lust am Schwimmen in der Titus-Therme
Die TG Römerstadt hat ihre Kooperation mit...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









27.08.2007

Am Rande notiert

Für Winfried Windecker begann das Zehntscheunenfest schon kurz nach Silvester: „Da wollte ein Würzburger Fan bereits den genauen Termin wissen.“ Kein Problem dank Internet und der Gewissheit, dass der zunehmende Mond eine stabile Wetterlage beschert.

Gerne hätte Windecker den 170 Kilometer weit gereisten Gast einmal persönlich kennengelernt. Doch bei mehr als 3000 Festbesuchern gleichzeitig bestand dazu keine Chance.

Neben Mond- und Scheinwerferlicht strahlte dieses Mal auch wieder das Blaulicht. Nach einer WM-bedingten Pause im vergangenen Jahr war die Freiwillige Feuerwehr Praunheim wieder mit dabei. Und servierte ihre wahrhaft hausbackenen Pfannkuchen nach Geheimrezepten. Wehrführer Wolfgang Mehmel erlebte das Fest einmal mehr als Treffpunkt: Zahlreiche Geburtstagsgratulanten, die den freiwilligen und beruflichen Feuwerwehrmann tagelang nicht erreichten, konnten ihm bei Steaks und Pfannkuchen die Hand schütteln.

Auch wenn es beim Fest Probleme mit mitgebrachten Alkoholika gab. So mancher gönnte sich einen alkoholfreien Cocktail. Der gehörte bei der Stadtteilbotschafterin Linda mit zum Programm.




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum