17.11.2018
Der Landwirt, der sein Land an die städtische Wohnungsbaugesellschaft verkauft hat
Er ist ein Gegner des Stadtteils zwischen...
mehr
14.11.2018
Ausbau im Gewerbegebiet an der Guerickestraße bringt mehr Verkehr
Das Gewerbegebiet an der Guerickestraße...
mehr
07.11.2018
Pkw-Aufbrüche
In der Zeit zwischen Montag, den 5. November...
mehr
06.11.2018
Vorsicht vor den ersten kalten Nächten
Die Kälte hat Einzug gehalten in Frankfurt...
mehr
06.11.2018
FES sammelt Spielsachen für bedürftige Kinder
Spielsachen aller Art können ab sofort bei...
mehr
01.11.2018
Schwerer Verkehrsunfall
Am Mittwoch, den 31. Oktober 2018, gegen...
mehr
25.10.2018
Falscher Polizist raubt ehemaligen Mitschüler aus - Zeugen gesucht
Ein Überfall der etwas anderen Art hat sich...
mehr
19.10.2018
Daniela Birkenfeld eröffnet das Familiencafé ‚Familiennetzwerk im Stadtteil Praunheim
) Am Dienstag, 23. Oktober, um 15.30 Uhr...
mehr
15.09.2018
Kein Jubel über Schwimmbad
Am Sportcampus in Ginnheim soll bis 2024...
mehr
02.09.2018
Tram zwischen Nordwestzentrum und Westbahnhof soll Verkehr entlasten
Die Planungen für die Ortsumfahrung Praunheim...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









19.03.2008

Kindermusical-Truppe aus Rhein-Main-Gebiet bereitet Welturaufführung vor

120 Kinder und 50 Erwachsene aus dem Rhein-Main-Gebiet gehören zu dem Team, das vom 25. bis 28 März im Frankfurter Haus der Jugend mit den Proben zu dem Kindermusical „Zachäus Zastermann“ beginnt. Aufgeführt werden soll das Stück unter anderem am 9. November im Titusforum Frankfurt.

Die Mitglieder der Anfang des Jahres gebildeten Musicaltruppe stammen aus sieben hessischen Bezirken der Neuapostolischen Kirche im Rhein-Main-Gebiet. 19 Teilnehmer kommen aus Frankfurt. Bei der Osterferien-Freizeit in Frankfurt werden die Kinder, angeleitet von 15 Betreuern, die Lieder und Tänze des christlichen Musicals kennen lernen und für den Zuschnitt ihrer späteren Kostüme vermessen werden. Bischof Hartmut Vogel (Hanau) hat die Schirmherrschaft über das Musicalprojekt übernommen. „Insgesamt sind acht Aufführungen vorgesehen“, berichtet Projektleiterin Inge Bischoff aus Frankfurt. Gespielt wird ab 19. Oktober – dann ist Welturaufführung in Koblenz. „Zachäus Zastermann“ wird außerdem in Kelkheim (25. und 26.10.), Aschaffenburg (2.11.), Idstein (8.11.), Frankfurt am Main (9.11.), Bingen (14.11.) und Weiterstadt (15.11.) zu sehen sein. Insgesamt rund 5.800 Zuschauer werden das gut zweistündige Musical von Komponist und Autor Klaus Heizmann (Wiesbaden) erleben können. „Es soll Kindern mit Gesang, Tanz und gesprochenem Text die biblische Geschichte rund um den Zöllner Zachäus aus Jericho vermitteln, der nach einer Begegnung mit Jesus Christus ein anderer Mensch wurde“, erläutert Bischoff. Sie hatte bereits Ende 2005 zusammen mit Musikpädagogin Melanie Sacher (Wangen/Allgäu) das südhessische Kindermusicalprojekt „David und Goliat“ (Bild unten) geleitet.



Die Hauptrolle des Zachäus ist für die verschiedenen Aufführungen gleich vierfach besetzt – mit zwei Mädchen und zwei Jungen: Tilli Urban (Rödermark-Urberach), Elisa Rien (Langen), Nicolas Duus (Darmstadt) und Sebastian Müller (Echzell-Bingenheim). Hinzu kommen noch rund 20 weitere Solisten. Außerdem mit dabei sind in den acht Szenen eine Band mit dem Namen „Die wilden Sieben“, Künstler, Akrobaten und Tänzer. 14 Lieder und 10 Instrumentalstücke werden vorgetragen. Derzeit werden die Kulissen und Requisiten für die drei Bühnenbilder des Kindermusicals vorbereitet. Weitere Infos unter www.zastermann.de

zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum