11.06.2018
Eintracht-Fans kicken für den guten Zweck
Das Benefizturnier „Fußballer und Fans helfen“...
mehr
14.05.2018
Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner geht weiter
Nachdem das Grünflächenamt bereits Anfang...
mehr
04.05.2018
Jugendliche enttäuscht von Vonovia
Die Wohnungsbaugesellschaft Vonovia geht...
mehr
03.05.2018
Ein Hausmeister fehlt
Die Liebigschule in Praunheim sucht seit...
mehr
02.05.2018
Gegner des neuen Stadtteils schließen sich zusammen
Das neue „Aktionsbündnis Graswurzeln“ richtet...
mehr
22.04.2018
Hochzeitlicher Autokorso mit Polizeieinsatz
Ein Autokorso anlässlich einer Hochzeit...
mehr
18.04.2018
Eine grüne Oase – mit auffällig viel Müll
Einst war die Nordweststadt als Trabantenstadt...
mehr
12.04.2018
Neuanfang mit Tradition
Der Jugendclub Praunheim wird 40 Jahre alt....
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









09.12.2008

Zweifelhaftes Jubiläum

Ein mehr als zweifelhaftes Jubiläum - 51 Mal ohne Führerschein erwischt - stellten die Verkehrsüberwachung der Frankfurter Polizei bei einem 45-jährigen Mann aus der Wetterau fest, als sie ihn bei einer Radarkontrolle anhielten.

Aufgefallen war der Mann, weil er mit 65 km/h statt 50 auf der Ludwig-Landmann-Straße unterwegs war. Eine hinter der Messstelle eingerichtete Kontrollstelle wurde ihm zum Verhängnis. Da er nur Kopien seines früheren Führerscheins sowie der Fahrzeugpapier vorlegte unterzogen ihn die Beamten einer genaueren Kontrolle.

Schnell stellte sich heraus, dass der Original-Führerschein amtlich entzogen war. Entsprechende Ermittlungen ergaben, dass der 45-Jährige wohl völlig uneinsichtig ist und innerhalb von vier Monaten insgesamt 50 (fünfzig) Mal beim Fahren trotz bestehendem Fahrverbot erwischt wurde. Meist waren dem Fahrverbot, wie auch im vorliegenden Fall, Geschwindigkeitsdelikte vorausgegangen.

Bisherige Sanktionen seitens der zuständigen Behörden scheinen den Mann nicht zu beeindrucken. Wie das erneute Strafverfahren auf ihn wirken wird ist unklar.

Polizeipräsidium Frankfurt am Main




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum