11.06.2018
Eintracht-Fans kicken für den guten Zweck
Das Benefizturnier „Fußballer und Fans helfen“...
mehr
14.05.2018
Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner geht weiter
Nachdem das Grünflächenamt bereits Anfang...
mehr
04.05.2018
Jugendliche enttäuscht von Vonovia
Die Wohnungsbaugesellschaft Vonovia geht...
mehr
03.05.2018
Ein Hausmeister fehlt
Die Liebigschule in Praunheim sucht seit...
mehr
02.05.2018
Gegner des neuen Stadtteils schließen sich zusammen
Das neue „Aktionsbündnis Graswurzeln“ richtet...
mehr
22.04.2018
Hochzeitlicher Autokorso mit Polizeieinsatz
Ein Autokorso anlässlich einer Hochzeit...
mehr
18.04.2018
Eine grüne Oase – mit auffällig viel Müll
Einst war die Nordweststadt als Trabantenstadt...
mehr
12.04.2018
Neuanfang mit Tradition
Der Jugendclub Praunheim wird 40 Jahre alt....
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









19.11.2009

Neuer Name für die Luppe-Schule

Im Volksmund heißt sie einfach Hermann-Luppe-Schule, ihr eigentlicher Name jedoch ist komplizierter und sperriger: «Schule für Erziehungshilfe am Hermann-Luppe-Haus». Das soll sich jetzt ändern.

Auf Bitte von Schulleiter Klaus Petersen fordert der Ortsbeirat 7 (Hausen, Industriehof, Praunheim, Rödelheim, Westhausen) in einem interfraktionellen Antrag, dass der offizielle Name dem allgemeinen Sprachgebrauch angepasst wird. Damit werde das Andenken an Willy Hermann Luppe, Gründungsmitglied der Deutschen Demokratischen Partei (DDP) und ehemaliger Bürgermeister der Stadt Nürnberg bis zum von den Nationalsozialisten erzwungenen Rücktritt 1933, noch besser hervorgehoben. Luppe wirkte in Frankfurt ab dem Jahr 1900 in der Stadtverwaltung, wurde 1909 Stadtrat und 1913 Zweiter Bürgermeister.

Seine Frankfurter Zeit ging also seinem streitbaren Wirken als Demokrat in der Zeit der Weimarer Republik voraus – 1919/1920 als Mitglied der Weimarer Nationalversammlung –, während der er sich vor allem als Oberbürgermeister in Nürnberg (ab 1920) mit heftigen Angriffen von NSDAP und KPD auseinanderzusetzen hatte.

Der Magistrat wird daher beauftragt, die «Schule für Erziehungshilfe am Hermann-Luppe-Haus» in «Hermann-Luppe-Schule» umzubenennen. Der Antrag, der von allen Parteien im Stadtteilparlament unterschrieben ist, wird in der nächsten Sitzung des Ortsbeirats beschlossen. Namen zu geben, ist eines der wenigen Rechte, die der Ortsbeirat hat. sim

Der Ortsbeirat 7 tagt am Dienstag, 24. November, im Zentrum der Cyriakus-Gemeinde, Alexanderstraße 37. Die Sitzung beginnt um 19.30 Uhr mit einer Bürgerfragestunde.




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum