30.11.2017
Bunte Pakete schmücken Baum auf dem Kreisel
Das Schmücken des Weihnachtsbaums auf...
mehr
23.11.2017
Morgens stricken, abends servieren
Helga Vogel (78) engagiert sich das ganze...
mehr
08.11.2017
Entscheidung über neuen Stadtteil verschoben
Das Frankfurter Stadtparlament wird frühestens...
mehr
07.11.2017
Schwerer Unfall zwischen Fußgängerin und Radfahrer - Zeugen gesucht!
Am späten Montagnachmittag, gegen 17.40...
mehr
05.11.2017
Heißes Öl auf dem Herd führt zu Küchenbrand
Eine vierköpfige Familie aus der Straße...
mehr
25.10.2017
Sportdezernent Frank besucht Sportanlage Praunheim zur Übergabe und Einweihung des Kunstrasenspielfeldes
Die Sportanlage Praunheim wurde in den vergangenen...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









13.01.2011

Ohne Befreiung keine Nachverdichtung

2000 Menschen leben in den 700 Wohnungen, die in den 70er und 80er Jahren gebaut wurde. Die Siedlung und ihre Häuser sollen nicht nur modernisiert werden, auch Neubauten sind geplant. Nicht nur in Anschluss an Hausnummer 40 ist ein Neubau in Passivhausbauweise geplant.

Nicht nur in Anschluss an Hausnummer 40 ist ein Neubau in Passivhausbauweise geplant. Ebenfalls im Raum steht nach wie vor die Überlegung, am Rand der Wiese vor der Ebelfeldschule ein Gebäude hochzuziehen. Diese Wohnungen sollen freifinanziert sein.

Bei der Grünfläche nördlich der Schulgebäude handelt es sich laut Flächennutzungsplan um eine Fläche für den Gemeinbedarf Schule, heißt es nun in einem Bericht des Magistrats, in der er zu einigen Fragen des zuständigen Ortsbeirat 7 (Hausen, Industriehof, Praunheim, Rödelheim, Westhausen) Stellung bezieht. Nachverdichtungsmaßnahmen ließen sich unter den gegenwärtigen planungsrechtlichen Gegebenheiten – also ohne Befreiung – nur außerhalb dieser Schulentwicklungsfläche realisieren. Die Fläche nordöstlich des Schulgeländes, in Richtung Praunheimer Hohl, sei dagegen als Grünfläche festgeschrieben; eine Bebauung ist dort nicht geplant. Der Magistrat teilt mit, dass für die geplanten Maßnahmen bisher keine Befreiungen erteilt wurden und auch eine Änderung des Bebauungsplanes nicht vorgesehen ist.

Der Ortsbeirat hatte die Neubauten am Einkaufszentrum begrüßt, weiteren Nachverdichtungen jedoch kritisch gegenüber gestanden, dürften diese nicht zu dauerhaften Nachteilen für die Wohnqualität in der Siedlung führen, zudem kein Eingriff in geschützte Grünflächen erfolgen.




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum